Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Beiträge in der Kategorie ''

Der Tag nach der US-Wahl     

               

Wir sind fast bei dem angelangt, was die Amerikaner „Geldzeit“ nennen. Ein für viele nervenaufreibender Wahlkampf erreicht mit dem US-Wahltag seinen Höhepunkt, wenn der Kurs, den das Land einschlagen wird, bestimmt wird. Öffentliche Gesundheitsfürsorge und Sicherheit, große wirtschaftliche Herausforderungen, das Coronavirus, soziale Spannungen und Naturkatastrophen sind nur einige Sorgen der Amerikaner. 

Mein Rat an den Wahlsieger ist in erster Linie, Amerikas Führungskräfte aus allen Staaten und Territorien zusammenzubringen, um eine einheitliche Entscheidung darüber zu treffen, wie das Coronavirus aus der Gesellschaft und das Virus des Hasses aus den Herzen der Menschen ausgerottet werden kann.

Mit mehr als 90 Millionen Stimmzetteln, die bereits landesweit abgegeben wurden, hat die massive frühzeitige persönliche Abstimmung und Briefwahl bereits zwei Drittel der bei den Präsidentschaftswahlen 2016 abgegebenen Stimmzettel überschritten. Dieses bemerkenswerte Engagement ist weltweit vergleichbar, da Länder auf der ganzen Welt die amerikanischen Wahlen verfolgen, als wären sie ihre eigenen, weil international so viel auf dem Spiel steht – unter anderem in den Bereichen Handel, Zusammenarbeit, Entwicklung, Sicherheit und Förderung des Friedens. [Rest des Beitrags lesen →]

Zeit, sich über die Masken hinaus zu bewegen

Es ist an der Zeit, dass die Länder bei der Bekämpfung des Covid-19 über Routinemaßnahmen wie das Tragen von Masken und die Beibehaltung sozialer Distanzierung hinausgehen. Diese Maßnahmen waren gute Erste-Hilfe-Regelungen, aber sie verlieren ihre Wirksamkeit. Es ist an der Zeit, auf einer tieferen, der sozialen Ebene gegen das Virus vorzugehen.

Es ist tatsächlich die soziale Ebene, wo es uns am härtesten trifft. Obwohl das Virus seit Beginn des Ausbruchs weltweit mehr als eine Million Menschen getötet hat, verblassen diese Verluste im Vergleich zu dem sozialen, mentalen und emotionalen Tribut, den es bei den Menschen gefordert hat.

Die  uns auferlegte soziale Distanzierung  verstärkt die Isolation, die viele von uns bereits empfinden. Sie macht deutlich, wie weit wir in unseren Herzen wirklich voneinander entfernt sind. Würden wir uns einander nahe fühlen, gäbe es keinen Abstand und wir fühlten uns nicht getrennt. [Rest des Beitrags lesen →]

Frankreich, der Krieg wurde geschlagen, während du geschlafen hast.

Während jeder in der westlichen Welt seine Bestürzung über die jüngsten Morde in Frankreich durch extreme Islamisten zum Ausdruck bringt, frage ich mich, wo all die Experten, die so schnell Verurteilungen und Ratschläge parat haben, all die Jahre waren, in denen sich das Problem, das jetzt explodiert ist, entwickelt hat. In den letzten vier Jahrzehnten hat Frankreich Millionen von Muslimen aufgenommen, ohne sie in die Gesellschaft zu assimilieren. Sie haben ihnen alle Privilegien ohne jede Verpflichtung gewährt, und sind jetzt überrascht, dass die Flüchtlinge zu Eigentümern des Landes geworden sind. Was haben sie sich dabei gedacht? Es ist an der Zeit, dass Frankreich aufwacht und erkennt, dass es keinen Zivilisationskampf mehr gibt. Es gab einen, aber die Franzosen haben ihn verschlafen, und in ihrer Abwesenheit ist gegen sie entschieden worden. Frankreich wird ein Kalifat werden, und der Rest Westeuropas wird folgen.

Natürlich sind nicht alle Muslime gewalttätig, aber der Islam fordert seine weltweite Ausbreitung. Letztendlich wird die ganze Welt grün gestrichen werden müssen – der im Islam dominierenden Farbe. In ihrer Ahnungslosigkeit haben die Europäer, genauso wie Amerika, immer mehr Muslime in ihre Länder gelassen. Nun haben sie es mit einer Bevölkerung zu tun, die sich naturgemäß nicht integrieren oder angleichen, sondern vielmehr  beherrschen und bekehren will. [Rest des Beitrags lesen →]

Neues Leben 1266 – Wie kann man Stress loswerden?

Neues Leben 1266 – Wie kann man Stress loswerden?

Dr. Michael Laitman im Gespräch mit Oren Levi und Yael Leshed-Harel

Wir fühlen uns in dieser Coronavirus-Ära unter Druck gesetzt und gestresst, da wir nicht wissen, womit wir es zu tun haben oder wie wir die Lage wieder ins Gleichgewicht bringen können. Wir gleichen Menschen, die am Meeresufer stehen und die Wellen genießen, ohne zu merken, dass sich ein Tsunami nähert, bis die 20 Meter hohe Wasserwand direkt vor uns steht. Wir müssen diesen Übergang in die neue Ära unterstützen, obwohl wir das, was hier geschieht, nicht verinnerlichen können. Wir brauchen ein globales, integrales Bildungssystem, damit wir lernen, wie wir all die Schwierigkeiten und Probleme durch Einheit und Verbindung überwinden können. Wir müssen unsere Einstellung gegenüber der Gesellschaft und der ganzen Welt ändern, damit wir uns um alles wie ein Mensch mit einem Herzen kümmern. Die Natur will, dass wir eins werden mit dem einzigen System, in dem die ganze Natur lebt.

[268032]

Aus KabTVs „Neues Leben 1266 – Wie man den Stress loswird? 21/07/2020