Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Beiträge in der Kategorie 'Gesundheit'

Medizin, wie die Natur sie uns geben würde

Vor ein paar Tagen schrieb ein israelischer Arzt, dass er nach mehr als 20 Jahren Medizinpraxis, zu oft sagen muss, dass er es nicht weiß. Er sagt, Covid habe alles in seinem Beruf auf den Kopf gestellt, er und viele seiner Kollegen stünden nur allzu oft ratlos da.

Es scheint, als würde uns die Realität in jedem Aspekt unseres Lebens einholen. Alles, was wir auf einem Fundament aufgebaut haben, zerbröckelt, auch, oder vor allem, die moderne Medizin. Wir haben aus dem Gesundsein ein Geschäft gemacht, und im Geschäft zählt das Geld und nicht der Mensch. [Rest des Beitrags lesen →]

Kann man einen Abgrund überwinden, den niemand überwinden will?

Es steht geschrieben: “ Wo es keine Menschen gibt, versuche, ein Mensch zu sein“ (Mischna, Avot, 2:5). Dieses Sprichwort scheint sehr passend in einer Zeit, in der die Menschen jegliches Vertrauen ineinander und in die Autoritäten verloren haben und in der sie sich in Bezug auf die Zukunft hoffnungslos fühlen. Wir durchleben gerade ein hartes Erwachen, eine Abrechnung mit der Brüchigkeit unserer Gesellschaft.

Die Demokratie hat einmal mehr ihre Verwundbarkeit bewiesen. Italien war eine Demokratie, bevor es dem Faschismus zum Opfer fiel. Deutschland war eine Demokratie, bevor es dem Nationalsozialismus erlag. Selbst die Gründer des chinesischen Kommunismus hatten ursprünglich die Absicht, eine Demokratie zu gründen. Der berühmte Historiker Maurice Meisner schrieb über Mao Zedong: „Weder die Begriffe ‚Sozialismus‘ noch ‚Bolschewismus‘ erschienen in Maos ‚Manifest‘. Vielmehr war es ‚Demokratie‘, die Mao als ‚grundlegende Ideologie‘ des Widerstands gegen Unterdrückung bezeichnete.“ Nun scheint es, dass die Vereinigten Staaten von Amerika die gleiche Tortur durchmachen, in der ein Traum zu einem Albtraum wird. [Rest des Beitrags lesen →]

10 Eindrücke aus dem Jahr 2020, und darüber hinaus

2020 war ein Jahr voller Ereignisse. Viele waren traumatisierend, andere wiederum revolutionär und ganz sicher waren sie alle unvorhersehbar. Wir sind in eine neue Ära eingetreten in der wir die Dinge anders sehen werden, als bisher. Daher möchte ich einige Einblicke in betroffene Bereiche geben, sowie einige Gedanken über unsere Zukunft als menschliche Gesellschaft.

1. Familiäre Beziehungen: Im Jahr 2020 haben wir erfahren, wie wichtig die Familie ist, um die wir uns wirklich kümmern sollten. Die Familie ist unser erstes, engstes und natürlichstes Umfeld. Wir haben viel über die Familie nachgedacht und ich denke, dass daraus solidere Verbindungen entstehen werden. [Rest des Beitrags lesen →]

Legale Drogen der bequeme Weg, um Menschen auszuschalten

22

Am 3. November entschieden die Bürger Oregons über etwas Zusätzliches als nur ihre Wahl für den Präsidenten der Vereinigten Staaten; sie entschieden sich für die Entkriminalisierung des persönlichen Gebrauchs von Heroin, Methamphetamin, LSD, Oxycodon und anderen harten Drogen. „Der heutige Sieg ist ein Meilenstein in der Erkenntnis, dass es an der Zeit ist, die Kriminalisierung von Menschen wegen ihres Drogenkonsums zu beenden“, sagte Kassandra Frederique, Geschäftsführerin der Drug Policy Alliance, die die Initiative anführte. Laut AP News berichtet die „Oregon Academy of Family Physicians“, die die Gesetzesinitiative unterstützt, dass „einer von 11 Bürgern in Oregon drogenabhängig ist.“ [Rest des Beitrags lesen →]

Kultiviertes Fleisch wird uns nicht retten

Vor einer Woche berichtete das Magazin „Food & Wine“, dass im Labor gezüchtetes Hühnerfleisch sein Restaurantdebüt feiern wird. In dem Artikel heißt es: „Good Meat Cultured Chicken wurde für den Verkauf in Singapur zugelassen. Jetzt ist es auf dem Weg zu seinem ersten kommerziellen Restaurant.“

Ich bin voll dafür: Alles, was den Menschen hilft, ist gut, und was ist hilfreicher als die Sicherung der Lebensmittel- und Wasserversorgung? Tatsächlich hat es in den letzten Jahren einen Zustrom von Erfindungen gegeben, die den Menschen helfen könnten, mit Nahrungs- und Wassermangel fertig zu werden. Wir können Wasser aus der Luftfeuchtigkeit herstellen, Gemüse ohne Erde anbauen, Meerwasser zu frischem Trinkwasser entsalzen und jetzt sogar Fleisch ohne Tiere produzieren.
Es scheint, als hätten wir die Natur besiegt. Aber die Wahrheit ist anders. [Rest des Beitrags lesen →]

Wie wird man chronische Müdigkeit los?

Frage: In den letzten Jahrzehnten zeigen viele Menschen, trotz langen Ruhe- und Schlafzeiten, ein chronisches Erschöpfungssyndrom. Die Ursachen der Krankheit sind noch unbekannt, dementsprechend gibt es auch keine wirksame Behandlung. Eine Reihe von Forschern glaubt, dass Viren Auslöser dieser Krankheit sind.

Das chronische Erschöpfungssyndrom verursacht enorme Schäden bei den Menschen und in der Wirtschaft. Allein in Großbritannien sind 250.000 Menschen davon betroffen und der wirtschaftliche Schaden geht in die Milliarden. Die Menschen sind buchstäblich an ihren Wohnort, an ihr Bett gefesselt und wissen nicht, woher sie die Kraft zum Leben nehmen sollen.

Antwort: Das Problem taucht absichtlich auf, damit wir einen wahren Sinn im Leben finden, anstatt es für nichts zu verschwenden. So bekommen wir das Gefühl, dass wir nicht sinnlos leben wollen. Es ist unsere Aufgabe den Sinn zu finden.

Unsere Evolution besteht darin, in uns einen Egoismus zu entwickeln, der Erfüllung verlangt. Wenn wir keinen Inhalt haben, müssen wir ihn selbst finden. Deshalb sind wir einerseits so egoistisch und andererseits so leer, so entsteht das Problem. Mit dem Wachstum des Egoismus müssen wir ständig danach suchen, womit wir ihn füllen können. Es sollte etwas Schöpferisches und wirklich Ehrenvolles sein.

Aus diesem Grund sollten wir den Menschen keine Beruhigungsmittel geben. Heute sind in der Welt Apathie, Losgelöstheit und alle möglichen Probleme sehr verbreitet- gerade weil der Egoismus wächst und wir Menschen ihm keine richtige Sättigung geben können.

Der Egoismus verlangt nur eines von uns: „Gib mir den Sinn des Lebens! Warum sollte ich sonst leben?“ Genau das ist das Problem. Wir müssen den Sinn des Lebens finden und ihn jedem anbieten. Jeder soll es finden, nicht in den kleinen sinnlosen Dingen, in denen wir uns verlieren und sowieso leer bleiben.

Ich glaube, die Menschheit wird den Sinn des Lebens finden. Ich persönlich habe ihn gefunden. Wer will, den lade ich ein.

Aus dem Fernsehprogramm, „Kabbala Express“,  06.11.2020

(274281)

Wie kann man Stress überwinden?

Frage: Stress wird als die Krankheit des 21. Jahrhunderts bezeichnet. Studien zufolge benötigen 40% der Weltbevölkerung Hilfe bei Stress, Angst, usw. Wie kann man Stress, Angst, Ungewissheit über die Zukunft überwinden oder sich dagegen wehren?

Antwort: Normalerweise geschieht es, wenn der Mensch versteht, wer ihn steuert, wer ihn führt und wie er sich mit der Kraft, die ihn entwickelt, richtig positionieren kann. Dann wird er keine Sorgen oder Probleme haben. Er wird sich vollständig in dem System befinden, das ihn lenkt und wird mitmachen.

Bemerkung: Wenn der Mensch etwas Gutes erwartet, steht er weiterhin unter Stress …

Antwort: Er muss verstehen, was es heißt, Gutes oder Schlechtes, zu erwarten- von wem, wann und wie. Das kann man nur beim Studium über die Führung der menschlichen Natur erlernen. Es gibt nichts was helfen kann, außer einer ernsthaften Ausbildung, die in unseren Kursen vermittelt wird.

Aus dem TV-Programm „Kabbala Express“, 01.09.2020
[271911]

Die Zukunft der Welt hängt von den Frauen ab

Wir werden in diese Welt geboren, in der schlimmsten aller Welten. Wir können uns beruhigen, schlimmer als hier wird es nirgendwo sein. Alle anderen Zustände sind viel besser als dieser. Deshalb lohnt es sich, darüber nachzudenken, wie man aus dem Gefühl dieser Welt herauskommt. Dafür muss man nicht sterben, man muss nur die Wahrnehmung ändern, wie sich manchmal ein Zustand der Verzweiflung plötzlich in Glück und Freude verwandelt.

Lassen Sie uns versuchen, zu einem besseren Zustand aufzusteigen. Der Schöpfer will, dass wir uns freuen, so dass wir durch die Verbindung die Welt des absolut Guten erreichen können, die höhere Welt voller Licht, in der das Böse nicht einmal Erinnerungen hinterlässt. Wir sollten versuchen, diesen Geist in der Gruppe zu etablieren. Der Schöpfer wird sich uns sonst nicht annähern. Er kommt nur an den Ort, an dem man versucht, Freude, Glück und gute Einstellungen untereinander zu haben. [Rest des Beitrags lesen →]

Was selbst Alzheimer nicht auslöschen kann

Eine alte Frau, zu Seite gekippt und welk. Als im Hintergrund die Klänge von Tschaikowskys Schwanensee zu spielen beginnen, richtet sie sich plötzlich auf, erwacht aus der Vergessenheit, und ihre Hände tanzen im perfekten Einklang mit der Musik, während sie, wie auf einer riesigen Bühne vor Tausenden strahlender Augen, die Choreographie in Erinnerung ruft.

Diese Frau ist Marta Gonzalez. Sie hat auf den größten Bühnen der Welt getanzt,  als sie in den 1960er Jahren die Primaballerina einer von ihr gegründeten New Yorker Ballettgruppe war. Doch seit vielen Jahren leidet sie an der Alzheimer-Krankheit. In einem Video, das kürzlich im Internet veröffentlicht wurde, konnte man sehen, wie zarte Klänge sie in einem magischen Moment verzauberten und ihr Gedächtnis und ihre Körperbewegungen wieder erweckten. [Rest des Beitrags lesen →]

Den Mythos entlarven – Der böse Blick ist der böse Wille

Eines der häufigsten Missverständnisse ist, dass die Weisheit der Kabbala vor dem bösen Blick schützt. Es existieren sogar Amulette, die davor schützen sollen und mit der Weisheit der Kabbala verbunden werden. Ich wünschte, es wäre so einfach ein paar Dollar zu bezahlen, um mich damit vor Flüchen zu schützen. Doch hier besteht eine falsche Vorstellung des Begriffs “böser Blick”. Laut der Encyclopaedia Britannica ist der “böse Blick” ein Blick, der die Fähigkeit besitzen soll, demjenigen zu schaden, den er trifft.  [Rest des Beitrags lesen →]