Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Beiträge in der Kategorie ''

Corona-Zeit-Bildung

Eines der besten Indizien, die wir für den Zustand einer Gesellschaft haben, ist ihr Bildungssystem. Seit dem Beginn von Covid-19 und der Störung des Schulsystems sind die negativen Phänomene, die die Schulen befallen haben, in unsere Häuser eingedrungen und haben uns einen sehr unangenehmen Spiegel vorgehalten. Jetzt erleben wir aus erster Hand, was unsere Kinder in der Schule „gelernt“ haben.

Da sie keinen Ort haben, an dem sie ihre Aggressionen auslassen können, haben häusliche Gewalt und Beschimpfungen gegenüber Eltern und schwächeren Geschwistern dramatisch zugenommen, und die Eltern sind entsetzt über das, was sie sehen. Aber sie sehen jetzt, was ihre Kinder schon seit Jahren durchleben. Besser jetzt als nie. [Rest des Beitrags lesen →]

Schlechter Ruf

Frage: Es gibt Barrieren in der Kommunikation, z.B. ein schlechter Ruf. Es kann sein, dass Menschen wegen diffamierender Informationen, wegen einiger Fakten in ihrer Biographie, ihrer Lebensweise, nicht mit anderen kommunizieren wollen. Was würden Sie in diesem Fall raten?

Antwort: Wenn es sich um eine Gruppe von Anfängern in einer integralen Bildung handelt, ist es besser, dass die Menschen nichts voneinander wissen und nicht darüber reden. Man beginnt damit, dass man sagt: du bist ein Mensch- ich bin ein Mensch und es ist der Wille der Natur, dass wir ohne Vorbedingungen zu einer Verbindung kommen sollten.

Frage: Und wenn sie beispielsweise von den Medien wissen, dass so-und-so im Gefängnis war?

Antwort: Dann sollte dieser Mensch in einer Gruppe eingeführt werden, die bereit ist, ihn als eine absolut eigenständige Persönlichkeit wahrzunehmen.

Aus dem Fernsehprogramm „Kommunikationsfähigkeiten“, 14.10.2020
(274901)