Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Beiträge in der Kategorie ''

Stellen Sie sich eine bessere Welt vor, sie kann Realität werden

John Lennon, der genau heute vor vierzig Jahren ermordet wurde, stellte sich eine gemeinsame Welt ohne Grenzen, ohne Gier und ohne Hunger vor, eine Welt, die nur aus Liebe besteht – und seine Botschaft sprach zu den Herzen von Massen von Menschen. Die Idee einer toleranteren, gleichberechtigteren und sich umarmenden Welt schwingt auch heute noch mit.

Der Traum von der globalen Liebe lebt in jedem, und so sehen wir auch in dieser Zeit, in der alles für kommerzielle Zwecke in einer rauen und entfremdeten Welt ausgebeutet wird, immer noch am liebsten Filme, in denen die Liebe überwiegt, und hören meist Liebeslieder. Die gesamte Kultur auf der ganzen Welt dreht sich um das Thema Liebe, und wenn der Hass gelegentlich auftaucht, dann als hässlicher Kontrapunkt, um die Schönheit der Liebe zu kontrastieren. Das ist ganz natürlich. Jeder Mensch hat kein größeres inneres Verlangen als ein Band der Liebe. Sie veranlasst uns, durch alle materialistischen Schichten der Zeit und der Umgebung, in der wir leben, hindurch nach ihr zu streben. [Rest des Beitrags lesen →]

Neues Leben 1282 – Management und Professionalität versus Schwierigkeiten in zwischenmenschlichen Beziehungen

Dr. Michael Laitman im Gespräch mit Oren Levi und Nitzah Mazoz

Ein erfolgreiches Unternehmen muss ganzheitlich sein, denn das ist die allgemeine Neigung der heutigen menschlichen Entwicklung.

Ein selbstbewusster, durchschnittlicher Manager, der innovative Ideen blockiert, verursacht negative Ergebnisse für die Mitarbeiter und das Unternehmen und muss in der Folge möglicherweise gefeuert werden. Deshalb wäre es sinnvoll, jemanden von außen ins Unternehmen zu holen, der einen positiven Teamgeist aufbauen kann. Die angestrebten Resultate müssten sowohl für den Manager als auch für die Mitarbeiter untersucht und definiert werden. Nach der Weisheit der Kabbala hängt die Umsetzung der von oben erhaltenen Befehle von der emotionalen Verbindung zwischen allen ab. Die Belegschaft müsste sich ebenfalls als ein zusammengehöriger, spiritueller, kreisförmiger Körper in gegenseitiger Garantie und Liebe verbinden.

[271434]

Aus KabTVs „Neues Leben 1282 – Management und Professionalität gegen Schwierigkeiten in zwischenmenschlichen Beziehungen“, 25.09.2020