Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Beiträge in der Kategorie ''

Die Pandemie hat den sehnlichsten Wunsch der Menschheit demaskiert

Wenn ein neues Jahr beginnt, sind die Menschen bestrebt, die Erinnerungen an die Pandemie weit hinter sich zu lassen, aber das Virus ist unerbittlich. Auch wenn bereits Millionen von Covid-19-Impfstoffen in Amerika und auf der ganzen Welt verabreicht wurden, sollten einige vorbeugende Maßnahmen wie das Tragen von Masken gemäß der Gesundheitsbehörden noch eine Zeit lang beibehalten werden. Wie wird sich eine maskenbedeckte Gesellschaft auf unsere persönlichen Interaktionen auswirken, insbesondere innerhalb der jungen Generation? Wir werden bald feststellen, dass Vertrauen und Nähe nicht durch das Tragen oder Nichttragen von Masken bedingt sein werden. Der Fortschritt auf allen Ebenen wird von guten Verbindungen mit anderen abhängen, von unserem inneren Wunsch, sinnvolle Beziehungen aufzubauen. [Rest des Beitrags lesen →]

Neues Leben 450 – Das Phänomen der Auswanderer aus Israel, Teil 2

Neues Leben 450 – Das Phänomen der Auswanderer aus Israel, Teil 2
Dr. Michael Laitman im Gespräch mit Oren Levi und Yael Leshed-Harel

Wenn wir aus dem Land auswandern, wird Hass kommen, der uns wieder hierher zurückbringen und uns zwingen wird, das geistige Israel aufzubauen. Das Problem heute in Israel ist, dass die Umwelt uns keine Unterstützung bietet. Die Jungen fühlen, dass die Umgebung grob ist und nicht mit ihrer Seele verbunden; sie kämpfen ständig. Die Lebenshaltungskosten, Sicherheitsprobleme, Unsicherheit für die Zukunft und schlechte Bildung bedeuten, dass sie keine Zukunft für sich selbst sehen.

Damit sich die Menschen mit dieser Nation verbunden fühlen und zurückkehren können, muss Israel eine einzigartige Kraft aufbauen, die auf Liebe und gegenseitiger Verantwortung beruht. Um die Auswanderung zu stoppen, ist eine neue allgemeine soziale Bildung erforderlich.

Aus KabTVs „New Life 450 – Das Phänomen der Auswanderer aus Israel, Teil 2“, 11.11.14