Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Beiträge in der Kategorie ''

Licht am Ende des Tunnels

Der Wille der Menschen, den Angriff des Coronavirus zu dominieren und zu einem normalen Leben zurückzukehren, steht im Gegensatz zum Anstieg der rekordverdächtigen Infektionsraten rund um den Globus. Die Menschen sind vom ständigen Gedanken an die Pandemie erschöpft, doch sie lässt nicht los, verbreitet sich weiter und fordert Opfer. Doch wenn wir erkennen, dass die Lösung in unseren eigenen Händen liegt, werden wir den Durchhaltewille dafür erhalten und die Krise meistern.

„Zum ersten Mal in der Geschichte konzentriert sich fast jeder Wissenschaftler der Welt auf dasselbe Problem… das beginnt sich nun wirklich auszuzahlen“, sagen Wissenschaftler aus Harvard. Damit erkennen sie die Bedeutung von Zusammenarbeit zur Milderung der Auswirkungen der Pandemie in allen Bereiche unseres Lebens – in Wirtschaft, Gesundheit, Bildung und Kultur – in der neue Ära, in die wir eingetreten sind. 

Millionen von Menschen weltweit stehen durch die vielen verschiedenen Voraussagen, was uns in der Zukunft erwartet unter Anspannung. Wie wird sich der kommende Winter auf die COVID-Fälle auswirken? Wie viele Menschen werden von Arbeitslosigkeit betroffen sein? Unzählige Fragen. Diese Unsicherheit beeinflusst unser kollektives Bewusstsein und bereitet es auf eine starke Veränderung vor. Eine Art Perspektivenwechsel – von einer eingeschränkten, egoistischen hin zu einer umfassenden, offenen Ausrichtung. Dies wird uns helfen eine Lösung für die Krise an der tiefsten Wurzel des Problems zu finden. Der Lösungsansatz besteht darin, anstatt die Krise nur aus einer wissenschaftlichen, wirtschaftlichen oder politischen Perspektive anzugehen, sie als gemeinsame Herausforderung zu sehen, unsere nicht-funktionierenden zwischenmenschlichen Beziehungen neu aufzubauen. [Rest des Beitrags lesen →]

Neues Leben 1240 – Mentale Stärke in der Ära des Coronavirus

Neues Leben 1240 – Mentale Stärke in der Ära des Coronavirus

Dr. Michael Laitman im Gespräch mit Oren Levi

Wir haben die Welt, die wir kannten, verloren und treten in ein kreisförmig aufgebautes System ein, in dem jeder mit jedem verbunden ist. Die Coronavirus Krise entsteht aufgrund unserer egoistischen Haltungen zueinander. Wir haben einen Mangel an Rücksicht gegenüber anderen und gegenüber der Natur. Unsere Beziehungen und Gedanken übereinander beeinflussen das gesamte System der Natur. Positives Denken und Hobbys können helfen, aber wir dürfen die negativen Phänomene nicht ignorieren, da wir diejenigen sind, die sie verursacht haben. Wir brauchen eine bewusste Geisteshaltung, um ein Gleichgewicht in unserem Leben zu erreichen. Gute Beziehungen zwischen uns erzeugen mentale Stärke und Heilung für alle.

[265051]

Aus KabTVs „Neues Leben 1240 – Mentale Stärke in der Ära des Coronavirus“, 18.05.2020