Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Wohin läuft China und warum?

In jüngster Zeit hat man den Eindruck, als liefe China mit rasender Geschwindigkeit in alle erdenklichen Richtungen gleichzeitig. Allein in den letzten Wochen landete es eine Sonde auf dem Mond, stellte Millionen von Impfstoffen im Wettkampf mit Pfizer und Moderna her und ist bereit für deren Verschiffung, konfrontierte Australien mit der Kontrolle über das Südchinesische Meer und kündigte den Bau eines riesigen Flugzeugträgers an, der in der globalen Arena das Blatt wenden kann. Darüber hinaus befindet es sich im ständigen Konflikt mit den USA wegen angeblicher Versuche, Informationen abzufangen, und Steven Myers und Keith Bradsher von der New York Times berichten, dass „Chinas Führer, Xi Jinping, eine Strategie verfolgt, um die Wirtschaft des Landes autarker und gleichzeitig andere Gebiete stärker denn je von ihm abhängig zu machen“.

Warum die Eile? Warum ist es plötzlich so wichtig für China, die Weltherrschaft zu übernehmen? Nun, wir könnten verschiedene politische, soziale und wirtschaftliche Gründe dafür parat haben, warum China danach strebt, sich von einer regionalen Macht und wirtschaftlichen Supermacht in eine militärische Supermacht zu verwandeln, die in Regionen weit über seine Grenzen hinaus Macht hat. Es gibt jedoch einen einfacheren und wahrhaftigeren Grund: Es ist Chinas Zeit.

So wie jedes Neugeborene zu einem Kind und dann zu einem Erwachsenen heranwächst, so wachsen auch Länder. China ist erwachsen geworden, und wie alle Erwachsenen will es Macht und Reichtum. Nach Jahrtausenden der Isolation ist China im vorigen Jahrhundert wie ein schlafender Riese aufgetaucht, der gerade erst erwacht ist. Jetzt ist es hellwach und will seinen Anteil, seinen Respekt und sein Mitspracherecht in der Welt.

Doch im Gegensatz zu anderen Ländern, die erwacht sind, sehe ich in China keine unmittelbare Gefahr. Das heißt nicht, dass es sich nicht zu einer solchen entwickeln könnte, aber ich sehe von China keine unmittelbare Bedrohung ausgehen.

Mehr noch, die Menschheit durchlebt derzeit eine beispiellose Krise des Zerfalls der menschlichen Gesellschaft und Zivilisation, die sich seit Jahren immer weiter ausbreitet. Durch Covid-19 hat sie sich jedoch soweit verschärft und beschleunigt, dass die Länder mit der Desillusionierung der Menschen in Bezug auf Behörden, Kapitalismus, Konsumdenken, endlosem Wettbewerb, steigenden Depressionen und allgemeiner Unzufriedenheit mit dem Leben, die jede Familie durchdrungen hat, nicht Schritt halten können. Die jüngsten amerikanischen Präsidentschaftswahlen sind nur eine Demonstration der Dinge, die in sehr naher Zukunft in vielen weiteren Ländern der Welt bevorstehen.

Daher ist das vordringliche Problem der Menschheit nicht China, sondern die Trennung der Menschen voneinander. China hat nur innerhalb weniger Jahrzehnte jene Errungenschaften und Probleme absorbiert, die die Menschheit über Jahrhunderte hinweg angesammelt hat. Wenn die Menschheit nun die Verbindung zwischen ihnen wiederherstellen und die zerbrochene Gesellschaft, zu der der Westen geworden ist, wieder aufbaut, wird China auch sie absorbieren und den eingeschlagenen Kurs vom Bau von Flugzeugträgern zu etwas weitaus weniger bedrohlichem und umfassendem ändern.

China steht mit Israel in sehr guten Beziehungen, und ich sehe darin eine große Chance. Israels vorrangiges Ziel und seine wichtigste Rolle in der Welt ist es, ein Beispiel für die Einheit zu geben. Wenn wir also innere Einheit erreichen, werden unsere guten Beziehungen zum chinesischen Volk dazu beitragen, dass es diesem Beispiel folgt.

So, wie gegenwärtig zahlreiche Länder (seit kurzem auch arabische Länder) nach Israel kommen, um neue Technologien zu kaufen und sie in ihren Ländern einzuführen, werden die Länder, wenn wir Einheit entwickeln, noch glücklicher sein, sie in ihren Ländern einzuführen. Auf dem gegenwärtigen Kurs der Welt wird die Einheit sehr bald das am meisten benötigte Gut werden.

Aus diesem Grund sehe ich den erstaunlichen Aufstieg Chinas als ein weiteres Zeichen dafür, dass wir, Israel, uns beeilen und vereinen müssen, damit wir ein Vorbild für die am meisten benötigte Ware sein können und damit all die Macht, die jetzt in der Volksrepublik China geschaffen wird, nicht in die falsche Richtung geht.


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.