Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Unruhen in China

Mitteilung: In einer der ärmsten chinesischen Provinzen Gùizhōu fanden Massenunruhen statt, an denen sich mehrere Hunderte Menschen beteiligten. Die Bewohner von Qianxi haben zehn Dienstwagen demoliert und fünf weitere in Brand gesetzt. Mehrere uniformierte Polizeibeamte wurden verletzt, mehr als zehn Unruhestifter wurden festgenommen.

Der Vorfall wurde im sozialen Netzwerk Weibo, einer beliebten Anwendung zum Mikroblogging in China, rege diskutiert. In den Morgenstunden ist es den Behörden jedoch gelungen, alle Nachrichten über die Unruhen zu sperren.

In letzter Zeit entbrennen in verschiedenen Regionen Chinas Konflikte zwischen den Bürgern und den Vertretern der Staatsgewalt. Zu den Ursachen zählen Missernten, Streitigkeiten um den Grundbesitz, ethnische Auseinandersetzungen. Es ist eines der akutesten Probleme für die in China regierende Kommunistische Partei.

Kommentar: Man mag nicht ausdenken, welche schrecklichen Unruhen in China allmählich heranreifen. Ich hoffe, dass die Menschheit es schafft, noch vorher zu begreifen, dass der einzig mögliche Entwicklungsweg der Weg einer schrittweisen Vereinigung zur gegenseitigen Bürgschaft („Arvut Adadit„) ist. Auf diese Weise kann die Welt von vielen Leiden in der Übergangsphase zwischen der egoistischen und der altruistischen Form erlöst werden.

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares