Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Wird eine neue Moral die Welt vor dem Zusammenbruch retten?

In den Nachrichten ( Bundespräsident.de): „Der deutsche Bundespräsident ruft angesichts der Wirtschaftskrise zur Einheit auf“ Die Krise zeigt uns, dass schrankenlose Freiheit Zerstörung in sich birgt. Der Markt braucht Regeln und Moral. Deshalb bestätigt gerade die Krise den Wert der Sozialen Marktwirtschaft. Sie ist mehr als eine Wirtschaftsordnung. Sie ist eine Werteordnung. Und wir müssen die großen Finanzinstitute international unter eine einheitliche Aufsicht stellen.

Mein Kommentar: Sobald sie jedoch anfangen, solch ein System zu schaffen, werden sie entweder entdecken, dass es undurchführbar ist oder es in ein sowjetähnliches System verbiegen, das nur zu weiteren Konflikten und Kriegen führen wird. Nur durch die Verbreitung der Kabbala – der Methode der Korrektur des Menschen – werden wir fähig sein, zwischen uns das richtige System von Verbindungen auf allen Ebenen zu schaffen – soziale, politische, wirtschaftliche, moralische, innerstaatliche und so weiter.

Inzwischen wird sich die Krise Schritt für Schritt weiterentwickeln, in Wellen, und die Wirtschaft, unsere Gesundheit, die Ökologie, die Ernten und so weiter in Mitleidenschaft ziehen. Durch diese Stürme und Abstiege wird die Menschheit zu erkennen beginnen, dass es eine intelligente Kraft der Natur gibt, welche die Krise steuert, um uns weiterzuentwickeln. Die Menschheit wird dann anfangen, nach einer Verbindung mit dieser Kraft zu suchen und wird von selbst zur Kabbala kommen. Unsere Verbreitung jedoch wird diesen Weg beschleunigen.

Kabbala Kurs April

Verwandtes Material:
Blog-post: Das Programm, aus der Krise herauszukommen

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.