Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Wir haben Impfstoffe, wann werden wir geheilt sein?

Seit dem 11. Dezember 2020 gibt es von der FDA zugelassene Impfstoffe zur Anwendung. Seitdem hat sich das Virus nur weiter ausgebreitet und einen Rekord nach dem anderen an neuen Fällen und Todesfällen gebrochen. Brasilien, Indien und sogar Schweden verzeichnen steigende Zahlen an bestätigten Fällen und ihre Gesundheitssysteme stehen am Rande des Zusammenbruchs, wenn sie nicht bereits ins Wanken geraten sind. Gleichzeitig gibt es Länder, die die Krise überwunden haben. Israel zum Beispiel hat zum ersten Mal seit neun Monaten einen Tag ohne Covid-19-Todesfälle erlebt. Auch in den USA sind die Zahlen rückläufig, wenngleich das Land noch nicht über den Berg ist.

Doch selbst Länder, die jetzt zu gewinnen scheinen, haben weitere Schläge zu erwarten. Die Pandemie hat die Menschheit aus einem bestimmten Grund erreicht: Sie soll uns zu der Einsicht zwingen, unsere Einstellung erst zueinander und dann zum Rest der Welt zu ändern. Aber trotz fast 150 Millionen Fällen und mehr als drei Millionen Todesfällen haben wir nichts gelernt. Solange wir nicht verstehen, dass das Problem bei uns liegt und nicht bei dem Virus, werden wir weiter Schläge einstecken müssen. Wenn wir es nicht jetzt durch das Coronavirus verstehen, werden wir es durch irgendeine andere Krise begreifen.

Neben der Krankheit hat Covid weitreichende Folgen, die noch schlimmer sind als die Krankheit selbst, die schon schrecklich genug ist. Weitverbreitete Arbeitslosigkeit, andere Gesundheitsprobleme, soziale Krisen, und es gibt noch mehr. Die Klimakrise verschärft sich, die politischen Spannungen nehmen zu, und die Zukunft der Menschheit scheint an allen Fronten düster. Die anfänglichen Lockdowns waren tatsächlich hilfreich, um einige der negativen Auswirkungen der Menschheit auf das Klima zu mildern, aber diese Mäßigung war nur von kurzer Dauer und Wiederholungen erwiesen sich für andere Aspekte nachteilig.

Solange wir nicht erkennen, dass das Problem nicht bei Covid, sondern bei uns, und speziell in zwischenmenschlichen Beziehungen liegt, werden wir nicht geheilt werden. Jedes Land, auch die, die derzeit den Anschein erwecken, den Virus besiegt zu haben, wird seine eigenen Schläge einstecken müssen. Wir werden nur dann geheilt werden, wenn wir erkennen, dass unsere Haltung zueinander unsere eigentliche Krankheit ist, dass dies die eigentliche Plage ist. Es gibt und kann keinen Impfstoff gegen menschliche Grausamkeit geben; wir können sie nur durch aufrichtige Bemühungen heilen, positive Bindungen aufzubauen, um unsere gegenseitige Entfremdung zu überwinden. Covid-19 ist eine Möglichkeit, der Menschheit diese Botschaft zu übermitteln. Die Natur kann noch viele andere Schläge austeilen, die uns zwingen werden, anzuerkennen, dass wir voneinander abhängig sind. Je eher wir lernen, dass die Heilung zwischen uns liegt, desto eher werden wir das Virus überwinden.

#COVID19 #Impfung #Gesundheit

[Mitarbeiter der Feuerwehr ziehen während der Veranstaltung den Impfstoff COVID-19 Moderna aus einer Ampulle in eine Spritze. Die Feuerwehr von Reno und die Stadt Reno haben sich mit dem mexikanischen Konsulat von Las Vegas zusammengetan, um eine COVID-19-Impfveranstaltung im Evelyn Mount Northeast Community Centre abzuhalten, um die mexikanische und hispanische Gemeinschaft in die Impfbemühungen einzubeziehen und die Menschen zu ermutigen, sich impfen zu lassen. (Foto von Ty O’Neil / SOPA Images/Sipa USA)]

 


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Diskussion | Fragen | Feedback





0 / 200

*