Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Corona – das Virus, das uns neu programmiert

 

COVID-19 wird unser gesamtes System abschalten. Es wird uns zwingen, stattdessen ein neues, gerechtes und fürsorgliches System aufzubauen. 

Als biologisches Virus wird Corona uns “biologische Maschinen” umprogrammieren. So wie ein Computervirus in das System des Computers eingreift, so verändert ein biologischer Virus unsere Funktionsweise. Doch im Gegensatz zu Computerviren ist dieser Virus nicht gekommen um uns zu zerstören. Er ist gekommen, um uns umzuprogrammieren, um die Fehler in unserem System zu beheben. Damit wir nicht nur menschlich werden, sondern auch fürsorglich miteinander und unserem Planeten umgehen.

Das Coronavirus hat unser Leben revolutioniert. In der ersten Welle haben wir uns in unserem zuhause geschützt und mit Ehrfurcht beobachtet, wie die Natur um uns herum sofort aufblühte. 

Schon bald wurde die Ausgangssperre wieder gelockert. Die Menschen verhielten sich weiter unmenschlich gegenüber anderen und die Natur musste sich wieder zurückziehen. 

Dann wurde das Virus aggressiver und ansteckender und teilte uns dadurch mit, dass wir bezahlen werden, wenn wir nicht einsehen was sie von uns verlangt.

Das Virus wird uns nochmals in unsere Häuser verbannen, weil wir uns nicht wieder auf Distanz halten und auch keine Masken mehr tragen wollen. Dort, wo die Menschen gehorchen, wie in China, hat das Virus den Druck deutlich abgeschwächt. Wo die Menschen weiter rebellieren, wie in den USA und Israel, löst das Virus gravierende Folgen aus.

Die Auswirkungen des Coronavirus werden einen weit tieferen Wandel auslösen als wir heute erahnen können. Schritt für Schritt wird unsere menschliche Natur verwandelt werden – weg vom egozentrischen Denken hin zum Geben und zu gegenseitiger Fürsorge. 

Deshalb sehe ich das Virus nicht als eine große Katastrophe, sondern als ein Geschenk der Natur, welches uns lehrt, wie wir eine nachhaltige und glückliche Gesellschaft auf einem gesunden Planeten aufbauen können. Nicht einmal die Todesrate durch COVID-19 rechtfertigt die Bezeichnung „Katastrophe“. Wenn man all die Unfälle, die verhindert wurden, weil weniger Menschen unterwegs waren, den Rückgang der Luftverschmutzung, die Verbesserung der Wasserqualität und die unzähligen Vorteile, die uns der Aufenthalt zu Hause gebracht hat berücksichtigt, ist es ungerechtfertigt, unsere Isolierung als Strafe zu bezeichnen. Ganz im Gegenteil, sie ist ein Segen. 

Auch der wirtschaftliche Lookdown ist keine Katastrophe, sondern der letzte Ausweg für die Natur, uns vor der Zerstörung unseres Planeten zu bewahren. Dass die Menschen keine Lebensmittel mehr kaufen oder die Miete nicht mehr bezahlen können liegt nicht am Virus, sondern am unmenschlichen Wirtschaftssystem, das wir aufgebaut haben. Der Kapitalismus ist ein veraltetes Modell und je früher wir uns von ihm abwenden, desto besser für alle.

Auch der Kommunismus, in dem angeblich alle gleich sind entspricht nicht dem zukünftigen System. Er basiert nicht auf der Grundidee der Gleichheit der Menschen, sondern auf der Empathie zwischen uns. Das ist ein grosser Unterschied. 

Das wirtschaftliche Paradigma von morgen ist die gegenseitigen Fürsorge und das für das Glück des Anderen verantwortlich zu sein. 

Die Welbevölkerung könnte die Menge an Grundnahrungsmitteln, die für ein menschenwürdiges Leben Aller erforderlich ist, ohne Probleme produzieren. Der einzige Grund, warum das nicht geschieht ist, dass uns das Wohl der Anderen nicht am Herzen liegt. Gibt es an einem Ort eine Überproduktion vernichten wir sie, um den Preis der Produkte hoch zu halten, anstatt sie dorthin zu liefern, wo die Produkte gebraucht werden. Alles, woran wir denken, ist unser Profit. 

Wollen wir eine Welt, in der eine solche Haltung als moralisch angesehen wird? Diese Haltung zeugt davon, dass wir uns nicht als verbunden sehen, sondern als Einzelteile und nicht als Ganzes, als eine Menschheit.

Wenn wir uns nicht aus eigenem Willen ändern, wird das Coronavirus uns verändern. Die neue Ära der gegenseitigen Verantwortung hat bereits begonnen. Entweder wir beteiligen uns an dieser Erneuerung oder wir werden durch die Natur bestraft, bis wir erkennen, dass alles nur zu unserem Vorteil ist.

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.