Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Israel – ein illusorischer Sieg von Covid

Seit Sonntag, 18. April 2021, ist das Tragen von Masken im Freien in Israel nicht mehr vorgeschrieben. Seit einiger Zeit gehen die Neuerkrankungen zurück und die Krankenhäuser werden immer leerer, da mehr Patienten nach Hause gehen und weit weniger kommen. Die Mehrheit der Bevölkerung ist geimpft und es scheint, als hätte Israel Covid-19 besiegt.

Ich wünschte, es wäre so einfach, aber ich verstehe, dass dies nicht der Fall sein kann. Wir haben den Prozess, der die Ankunft des Virus ausgelöst hat, noch nicht abgeschlossen, also bin ich sicher, dass, wenn nicht Covid, etwas anderes, schlimmeres, kommen wird und dort weitermacht, wo Covid aufgehört hat.

Ich versuche nicht, den Menschen Angst zu machen, aber wir müssen uns dessen bewusst sein, denn das Bewusstsein kann uns helfen, uns vorzubereiten, denn wenn wir uns nicht vorbereiten, wird es viel schlimmer sein.

Die aktuellen Impfstoffe sind wie Aspirin, sie behandeln die Symptome, aber sie heilen die Krankheit nicht. Und da sich die Krankheit unabhängig von den Symptomen weiter entwickelt, werden die Symptome beim nächsten Ausbruch viel schlimmer sein. Solange wir versuchen, die Symptome zu unterdrücken, werden unsere Lösungen nur vorübergehend sein und mit schlimmeren Ausbrüchen der Krankheit enden.

Wenn wir einen wirklichen Sieg über Covid wollen, im Gegensatz zu dem gegenwärtigen, illusorischen, müssen wir seine Ursache entwurzeln. Die Grundursache von Covid und von praktisch all unseren Problemen, ist eher emotional als physisch. Genauer gesagt, sie ist eher sozial als individuell. Die Krankheit liegt nicht in jedem einzelnen Menschen, sondern in der gesamten Gesellschaft. Allerdings manifestiert sich dieselbe Krankheit in jedem Menschen auf unterschiedliche Weise. Genauso wie Covid sich in vielen Symptomen manifestieren kann, erzeugt diese Grundursache viele Krankheiten, die unzusammenhängend zu sein scheinen, aber aus demselben Samen stammen.

Diese Ursache ist die soziale Entfremdung, die sich seit der Jahrhundertwende dramatisch verschlimmert hat, erschöpft unsere emotionale Kraft und körperliche Belastbarkeit, entzieht unserem Geist Optimismus und Hoffnung und lässt das Leben sinnlos erscheinen. Ohne Hoffnung haben die Menschen nichts, wofür es sich zu leben lohnt. Sie versinken in Depressionen, Drogenmissbrauch, begehen Selbstmord oder suchen Zuflucht in der Gewalt, wie die USA in den letzten Monaten gesehen hat, mit 147 Massenerschießungen seit Januar, laut CNN.

Wir mögen nicht alle pathologischen Symptome verspüren, aber wir sollten keine Zweifel haben, wir sind alle betroffen. Unsere körperliche Gesundheit verschlechtert sich, unsere geistige Gesundheit nimmt ab, und unser Geist wird ausgelaugt.

Wir unternehmen große Anstrengungen, Drogen zu legalisieren, um die Last des Lebens leichter zu tragen, aber wir unternehmen keine ernsthaften Anstrengungen, die Last ganz zu entfernen, obwohl wir es könnten. Wenn wir die Last der Entfremdung entfernen, müssen wir uns nicht von der Realität in eine Traumwelt abkoppeln, da die Realität großartig, positiv und optimistisch sein wird. Wer will sich schon vom Leben abkoppeln, wenn große Verheißungen vor uns liegen und ein klarer Weg, sie zu erreichen?

Wenn wir anfangen, uns auf die menschliche Verbindung, die Steigerung des gegenseitigen Verständnisses, der Empathie und der gegenseitigen Verantwortung zu konzentrieren, werden wir jeden Aspekt unseres Lebens drastisch verbessern. Wir werden Depressionen nahezu eliminieren, alle Formen von Gewalt werden auf nahezu Null sinken, die allgemeine Gesundheit und Vitalität der Menschen wird in die Höhe schnellen und die Kriminalität wird praktisch verschwinden.

Anstatt uns in unseren Häusern eingesperrt zu fühlen, werden wir uns zugehörig fühlen. Wir werden uns mit unseren Familien, unseren Gemeinden, Städten und dem Land verbunden fühlen und wir werden gerne teilen und zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen, was wir können.

Eine Gesellschaft, deren Mitglieder sich füreinander verantwortlich und rechenschaftspflichtig fühlen, kümmert sich wirklich um ihre Stadt- und Landbewohner. Ihre Mitglieder brauchen keine Polizei. Ihre Sorge füreinander leitet sie dazu an, sich nicht nur höflich gegenüber anderen zu verhalten und sich auch aktiv um das Wohlergehen der Mitglieder ihrer Gemeinschaft zu bemühen. Wenn man überlegt, was wir heute sind und welche Art von Gesellschaft wir tatsächlich brauchen, wird man verstehen, welchen Schaden wir uns durch unsere gegenseitige Feindseligkeit zufügen.

Unser gelähmtes Immunsystem, geschwächt durch die endlosen Versuche, uns vor dem Unwillen anderer zu schützen, verliert seine Fähigkeit, uns körperlich zu schützen. So werden wir, zunehmend anfällig, zu „leichter Beute“ für Viren, die uns massenhaft krank machen. Wenn wir Covid-19 und die Viren, die bald folgen werden, besiegen wollen, müssen wir uns darauf konzentrieren, die Entfremdung zu besiegen.

#israel #covid #entfremdung

[Fußgänger warten darauf, eine Straße zu überqueren, als Israel das obligatorische Tragen von Gesichtsmasken im Freien aufhebt, in der jüngsten Rückkehr zur relativen Normalität, begünstigt durch eine Massenimpfungskampagne gegen die Pandemie der Coronavirus-Krankheit (COVID-19), in Tel Aviv, Israel 18. April 2021. REUTERS/Amir Cohen]


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Diskussion | Fragen | Feedback





0 / 200

*