Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Neues Leben 1280 – Die Rückkehr zu den Bildungseinrichtungen in der Corona-Ära

Dr. Michael Laitman im Gespräch mit Oren Levi und Tal Mandelbaum ben Moshe

Kinder inmitten des Coronavirus wieder zur Schule zu schicken zeigt Missachtung, Herzlosigkeit, ernsthafte Verwirrung und völlige Verantwortungslosigkeit der Eltern.

In  nahenden Zeiten werden Mütter nicht mehr an ihre Kinder denken; es steht sogar geschrieben, dass „selbst barmherzige Mütter ihre Kinder kochen werden.“ 

Das Coronavirus ist lediglich der Anfang. Es werden noch weitere Schläge folgen, wie beispielsweise, dass ganz Israel (sogar Kinder und Haustiere) chronisch mit dem Coronavirus infiziert sein wird. Dies wird vor den Augen der ganzen Menschheit geschehen, so dass jeder verstehen wird, dass das Virus durch Israel kommt. Der Fluch ist, dass Israelis unbegründeten Hass untereinander haben und der Segen ist, nach dem Prinzip „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ zu leben. Eltern müssen das Problem an der Wurzel packen, nämlich den Mangel an richtiger Verbindung zwischen ihnen.

Die Heilung hängt davon ab, dass die Israelis freundlicher zueinander sind und sich einander annähern, so dass sie für alle Kinder wie für ihre eigenen sorgen, als eine Nation und als ein Mensch in einem Herzen. Wenn es ihnen gelingt, diese Strategie als Brüder und Schwestern in einer Familie, zwischen ihnen umzusetzen,  wird es in Israel keine Ansteckung mit dem Virus geben und alle anderen Nationen der Welt werden ihrem Beispiel folgen.

[270519]

Aus KabTVs „Neues Leben 1280 – Die Rückkehr zu den Bildungseinrichtungen in der Corona-Ära“, 04.09.2020

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Diskussion | Fragen | Feedback





0 / 200

*