Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Immer mit mir – Teil 5

 

Ich will nicht gehen

 

Wir sind wieder in Rehovot. Der nächste Tag war ein normaler Arbeitstag. Gegen 16 Uhr kam Chaim zu mir und sagte: „Heute fahren wir lernen“. Ich antwortete ihm: “ich bin nicht beeindruckt von ihnen oder ihrem Lehrer, ich gehe nicht und ich verstehe dieses Hebräisch nicht. Wie auch immer, es ist Zeitverschwendung, wir haben schon genug Zeit verloren.”

Aber Chaim bestand darauf und gab nicht auf, sagte: “ich habe versprochen zu kommen, wir müssen Respekt zeigen, müssen hin gehen, wenn auch nur für eine Weile. ”Ich stimme zu, aber nur unter der Bedingung: “wir fahren hin, sitzen dort fünf bis zehn Minuten, dann werde ich so tun, als ob ich mich daran erinnere, ein wichtiges Treffen vereinbart zu haben und wir verschwinden für immer.”

Er versprach es mir und wir gingen.

 

[# 241940]

Fortsetzung folgt…

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.