Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Die Evolution der Erwerbstätigkeit

Welchen Beruf sollte man wählen, um die Zukunft in einer Post-Coronavirus-Welt zu sichern?

Die weltweiten Beschäftigungszahlen befinden sich im freien Fall. Die durch die COVID-19-Pandemie verursachten Entlassungen haben verheerende Folgen für die ohnehin schon gefährdeten Arbeitsplätze in Gebieten, die ohnehin früher oder später durch die KI “Künstliche Intelligenz” ersetzt worden wären. Sowie auch für Unternehmen und Branchen, die nicht mehr relevant sind. Auch wenn die US-Arbeitslosenquote im Mai auf 13,3% gesunken ist, ist sie immer noch die höchste seit der Großen Krise. Diese jetzige Krise könnte jedoch zu einem positiven Wendepunkt werden, wenn die Menschen die Möglichkeiten, welche die Pandemie bietet nutzen, um ihre Sicht auf die Gesellschaft zu verändern.

Die Menschheit wird die Kunst der Verbindung studieren müssen, und Experten auf diesem Gebiet werden sehr gefragt sein. In der Welt nach dem Coronavirus werden Investitionen in Verbindungen eine gute Zukunft haben. Für die, welche sich um ihre Lieben und die Welt kümmern, wird sich eine grenzenlose Perspektive einer hellen, neuen Realität öffnen.

Als Folge des Coronavirus könnten nach Angaben der Internationalen Arbeitsorganisation der Vereinten Nationen, fast die Hälfte der weltweit Beschäftigten, „massive Einbrüche“ in ihrer Existenz erleben. Die Arbeitswelt entwickelt sich ständig weiter, und nicht alle Berufe von heute werden morgen noch vorhanden sein. Werden wir in einem Jahr unsere Arbeitsplätze von heute noch haben? Welche Berufe können uns eine gesicherte Zukunft garantieren?

Schon vor dem Ausbruch der Pandemie schätzte die Universität Oxford, dass etwa die Hälfte der Arbeitsplätze in den USA in naher Zukunft durch die Einführung neuer Technologien gefährdet sein wird. Das Tempo des wirtschaftlichen Wandels wird sich nun schneller als erwartet beschleunigen, weil die Pandemie in weiter anhaltenden Wellen Schaden anrichten wird. Nicht lebensnotwendige Unternehmen werden schnell von der Landkarte verschwinden und mit ihnen viele Berufe. 

Die Bereiche, in denen die größte Nachfrage bestehen wird, sind jene, der zwischenmenschlichen Beziehungen. Experten für die Schaffung von Verbindungen zwischen Menschen, werden auf dem Arbeitsmarkt am meisten gefragt sein.

Zukünftige Stellenangebote

Verbindungsaufbau ist der neue Beruf der Zukunft. Wir sind mit menschlichen Beziehungen noch nie richtig umgegangen. Das sehen wir als Ergebnis in unserem ausgefransten und zerrissenen sozialen Gefüge auf allen Ebenen der menschlichen Interaktion. Die Beziehungen, mit denen wir vertraut sind, beruhen auf natürlichen, biologischen Verflechtungen zwischen Mann und Frau, zwischen Mutter und Kind und so weiter. Das sind Verbindungen, die auf menschlichen instinktiven Impulsen beruhen. Der Ruf der Zukunft ist es, Beziehungen auf höherer Ebene einzugehen, die jenseits unserer angeborenen biologischen Natur liegen, die uns die einfache Wahrheit spüren lassen, dass wir alle eins sind.

Warum wird dies so gefragt sein? Es ist so, weil die Strömung der Evolution in der Natur darin besteht, die menschliche Spezies in ein zusammenhängendes System zu integrieren. Das Coronavirus fordert uns auf, zusammenzuarbeiten, um zu überleben und voranzukommen, aufeinander Rücksicht zu nehmen und dafür zu sorgen, dass unsere Handlungen anderen nicht schaden.

Bis jetzt haben wir unseren Lebensunterhalt mit Berufen in Unternehmen verdient, die darauf ausgerichtet waren, einander verschiedene Güter und Dienstleistungen zu liefern. Von nun an werden wir einen Schritt vorwärts gehen, von rein materialistischen Berufen zu Berufen, die sich mehr auf das Herz und die menschlichen Verbindungen beziehen. Der Aufbau von Beziehungen zwischen allen Menschen, die ganz anders sind als wir, ist keine leichte Aufgabe. Sie erfordert eine Ausbildung, um die menschliche Natur zu verstehen, sowie Übungen in der richtigen Kommunikation mit anderen. Bei einem solchen Training wird eine Person eingeladen, sich einer Gruppe von Menschen anzuschließen, die sie nicht kennt und von denen sie sich vielleicht sogar unterscheidet. In Workshops und Diskussionsrunden lernt der Einzelne, sich mit anderen Menschen zu integrieren. Um die menschliche Natur zu verstehen, ist es notwendig, reibungslos zusammenzuarbeiten und sie mit Sorgfalt und Verständnis zu behandeln. Jeder wird lernen, wie man eine Beziehung über den natürlichen Abstand zu anderen Menschen hinaus aufbaut, bis die Person alle als nahestehend empfindet.

Es steht geschrieben: „Liebe bedeckt alle Verbrechen“. Unsere Unterschiede mit Liebe zu bedecken, ist die Grundlage für eine neue Haltung gegenüber der Gesellschaft und der Welt. Dieses Prinzip entspringt dem Wissen, dass es in der Natur nur eine einzige Kraft gibt, die ganzheitlich und integrativ wirkt, und dass wir ihrem Handeln nacheifern müssen, um Gleichgewicht und Harmonie in unserem Leben zu erreichen.

Arbeit, die gut für alle ist

Je erfolgreicher wir beim Aufbau von Verbindungen sind, desto komfortabler und blühender wird unser Leben sein, denn in unserer Welt fehlt es an nichts anderem, als an guten Beziehungen zwischen den Menschen. 

Es wird unsere Aufgabe sein, eine Art neuer interner Software zu entwickeln, die nach einer Gesamtformel funktioniert. Bei jeder Form der Kommunikation zwischen Menschen oder Unternehmen sollten wir bestrebt sein, das optimale Ergebnis von maximalem Nutzen für alle zu erreichen. Damit dies geschehen kann, muss jeder lernen, sich so auszurichten, dass man den Wunsch des anderen erfüllt und nicht den eigenen.

Um das Potenzial dieser neuen Praxis auszuschöpfen, müssen wir unsere Denkweise ändern, um verbesserte Gewohnheiten zu schaffen. Indem wir Übungen machen, die zeigen, wie in einer integralen Gesellschaft das Wohl anderer auch mein Wohl ist, werden wir allmählich neue Fähigkeiten und Qualitäten entwickeln, die zur unseren zweiten Natur werden.

Qualitative Verbindungen dieser Art werden uns mit erhabener Zufriedenheit erfüllen. Durch die Entwicklung der Liebe zu anderen werden wir beginnen, die Kraft zu spüren, die alle Teile der Natur zu einem vollständigen System vereint. Dies zu spüren, ist der höchste Entwicklungsstand, den man erreichen kann. 

Deshalb besteht der nächste Schritt in der Entwicklung der Arbeitswelt darin, zunächst alle Menschen mit all ihren materiellen Grundbedürfnissen zu versorgen und darüber hinaus interne Verbindungen zwischen den Menschen aufzubauen, um die erhabene Realität zu enthüllen, die sich über alle Grenzen hinaus ausdehnt.

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Diskussion | Fragen | Feedback





0 / 200

*