Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Wird eine globale islamische Wirtschaft irgendetwas Gutes bringen?

In den Nachrichten (übersetzt aus MIGNews): Ökonomen sprechen jetzt öfter über alternative Wirtschaftssysteme. Eine der Alternativen ist ein islamisches Finanzsystem, das sogar vom Vatikan bejaht wird.

Mein Kommentar: Alle vorgeschlagenen Systeme sind egoistisch und darum werden sie den Test nicht bestehen. Die heutigen Systeme arbeiten immer noch innerhalb eines begrenzten Rahmens und sie sind wegen der ihnen auferlegten Begrenzungen existenzfähig (egal ob religiöse Begrenzungen, Angst vor Bestrafung oder andere).

Jedoch sobald sie in einem größeren Rahmen realisiert werden – in der multidimensionalen, multireligiösen, integral verbundenen Welt, werden sie erkennen lassen, wie mangelhaft sie sind. Zu versuchen, sie zu realisieren, mag der einfachste und kürzeste Weg sein zu erkennen, dass keines der egoistischen Systeme, die gemacht wurden, um den zwischenmenschlichen Umgang miteinander zu regeln, funktionieren wird.

Verwandtes Material:
Blog-post: Wir haben alle die Grippe
Blog-post: Neue Krisen, die unter der IMF-Führerschaft auftreten

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares