Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Warum wir Hassen

In der Natur selbst existiert kein Hass. Tiere hassen sich nicht. Es ist einzig und allen ein menschliches Laster. Aber es gibt einen Grund, warum nur Menschen sich gegenseitig und mit solcher Leidenschaft, hassen. Der Neid, das Streben nach Macht und Respekt wächst in uns und die Folge ist eine immer größere Unzufriedenheit.

Früher konnte man Kinder miteinander spielen sehen und die Gesellschaft des anderen genießen. Heute spielen sie oft nur, über die Distanz des Internet, mit dem Ziel zu gewinnen.

Wenn Sie Katzen der letzten Jahrhunderte mit den heutigen vergleichen, stellen Sie fest, dass sie nicht bösartiger geworden sind. Aber wenn Sie uns Menschen bis zur heutigen Generation vergleichen, sehen Sie, dass wir viel egoistischer und generell viel schlechtere Menschen sind als unsere Urgroßeltern. Von Generation zu Generation werden wir kriegerischer, verletzender und raffinierter in unserer Bosheit.

Warum ist das so?

Wir sind die einzige Spezies, die dazu bestimmt ist eine bewusste Korrektur unserer Natur vorzunehmen. Der Grund für den Anstieg des Hasses der letzten Jahre und besonders der letzten Monate liegt darin, dass er so groß werden muss, bis wir einen Weg suchen ihn zu heilen.

Und je schneller er wächst, desto früher erkennen wir, dass wir ihn nicht alleine überwinden können. Aber wir müssen ihn überwinden, sonst löscht er die gesamte Zivilisation einfach aus. Das treibt uns dazu, auch gegen unseren Willen, gemeinsam an seiner Heilung zu arbeiten. Und diese erzwungene Zusammenarbeit gegen einen Feind, der in jedem von uns wohnt, bringt in uns die Liebe füreinander hervor. Ohne die Kraft des Hasses, gäbe es keine Notwendigkeit zu lieben. Ohne unsere Niederlage im Kampf gegen ihn würden wir uns einander nicht zuwenden.

Der Hass den wir empfinden wird niemals verschwinden. Verschwindet er, verschwindet auch die Liebe. Er ist es doch, der uns die Liebe mehren lässt. Wenn wir auf den „zwei Beinen“ Hass und Liebe voranschreiten, lernen wir Konflikte zu überwinden und erfahren die Tiefen der menschlichen Natur, mit all ihren Gefühlen. 

Nur wenn wir die Rolle und Bedeutung des Hasses verstehen, sind wir fähig wirklich zu lieben. Wir erkennen, dass wir alle, alle Hautfarben, Rassen, Glaubensrichtungen und Kulturen, nur so erschaffen wurden, um den Hass aus eigenem Willen in Liebe zu verwandeln.

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Diskussion | Fragen | Feedback





0 / 200

*