Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Humor, Schutz gegen Sorgen.

rav lachtHeutzutage brauchen Menschen ein enormes Abwehrsystem gegen negative mentale Einflüsse. Denn es gibt viele Quellen von Bedrohungen und Belästigungen in unserem Umfeld.

Was wird uns im Fernsehen gezeigt? In Afrika leiden viele Menschen Hunger und sie werden bald in Europa einfallen. In der Mittelschule wurde ein Student zusammengeschlagen, ein anderer angeschossen, ein dritter getötet. Wenn man diese Welt betrachtet, könnte man verrückt werden. Mit solchen Horror-Nachrichten soll der Mensch beruhigt und sicher schlafen? Es gibt nichts Unnatürlicheres.

Ich kann ein gutes Beispiel von meinem Lehrer Rav Baruch Ashlag erzählen. Er hörte sich immer nur die erste Minute der Nachrichten an, um zu erfahren, ob etwas Wichtiges passiert war. Der Rest hat ihn nicht interessiert. Er liebte Humor, ein guter Witz, der Gegensätze in sich vereinte und sich die Situation plötzlich in etwas Positives transformierte. Er war immer glücklich, wenn man ihm Witze erzählte, weil in solchen Momenten der Mensch Ruhe findet.

Wir stehen immer unter Druck von all den Problemen, für die es keine Lösung gibt; und Witze lösen vermeintlich Unlösbares, z.B. durch eine unerwartete Wendungen. Ich denke, dass Humor nebst einer guten Umgebung ein wunderbares Werkzeug gegen Angst und Sorgen ist. Statt mit Sorgen und Ängstlichkeit, fülle ich meine Verlangen mit Humor. In meiner Freizeit will ich mich mit angenehmen Gedanken umgeben. Meistens sehe ich mir Natur-Filme oder wirklich lustige Komödien mit gutem Humor an.

Ich denke nicht, dass ich mit dieser Einstellung leichtfertig handle, da die Nachrichten von Personen verfasst werden, die Angst und Druck ausüben, um uns absichtlich zu unterdrücken. Um so mehr Energie dort hineinfließt, desto mehr  Macht ziehen diese Leute an sich, um sie später als Selbst-Promotion zu missbrauchen. Warum soll ich mich davon abhängig machen? Wenn es wirklich etwas Essentielles ist, bedeutend für das Leben, wie Tsunamis, Vulkanausbrüche oder ernsthafte ökonomische Schwierigkeiten, dann ist das natürlich etwas anderes. Leider sind 99% der Nachrichten, wenn nicht sogar 100% von verantwortungslosen Menschen konzipiert, die außer ihren eigenen Interessen nichts im Sinn haben. Aus diesem Grund müssen wir alles filtern, was aus unserem Umfeld auf uns einwirkt, um uns vor unnötigen Sorgen und Ängsten zu schützen.

[147927]

Aus KabTv`s „ Ein neues Leben“ 21.10.2014

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares