Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Das Coronavirus verändert die Realität, Teil 6

Was sollte ein Mensch der neuen Welt wissen?

Frage: Was sollte ein Mensch in der neuen Welt wissen, in der wir uns plötzlich befinden?

Antwort: Dass es nur eine gute Handlung – sich einander anzunähern, und nur eine böse Handlung – Ablehnung und Distanzierung voneinander gibt.

Frage: Wenn ich den Zweck meiner Existenz kenne und mir die Ursachen des Coronavirus erklären kann, wird dies helfen?

Antwort: Es ist sehr einfach. Schließlich sind das Coronavirus oder andere Probleme, die sich zwischen uns manifestieren werden, nur das Ergebnis unserer inkorrekten Verbindungen. Deshalb besteht keine Notwendigkeit, klug zu sein und etwas Besonderes zu lernen. Es genügt eine einzige Demonstration unserer schlechten Verbindungen untereinander.

Frage: Nehmen wir an, jemand hörte sich unser Programm an, was dann? Sollte er sagen: „Das war’s, jetzt fange ich an, alle gut zu behandeln“?

Antwort: Das wird ihm nicht helfen, denn er kann sein Wesen nicht ändern. Menschen können ihr Wesen nur ändern, indem sie sich ständig unter positiven Einfluss begeben. Dazu ist es notwendig, regelmäßig unseren Sender zu hören und dadurch Gedanken und Gefühle reinigen zu lassen.

Frage: Wollen Sie damit sagen, dass wir lernen müssen, in der richtigen Verbindung zu sein?

Antwort: Ja, natürlich.

Frage: Könnte es sein, dass wir nicht mehr in die alte Welt, in der wir gelebt haben, zurückkehren werden und dass dieser Virus nicht enden wird?

Antwort: Selbstverständlich

Frage: Es gibt jedoch die Meinung, dass es in einigen Wochen wärmer wird und alles in Ordnung sein wird. Wer weiß das schon? Die Menschheit hat schon viele solcher Katastrophen durchgemacht..

Antwort: Dann wird es einen anderen Virus geben. Die Natur wird uns nicht in Ruhe lassen. Es wird aus heiterem Himmel passieren, so wie beim jetzigen Virus. Wer hätte gedacht, dass es auftreten würde? Es taucht so plötzlich und unerwartet auf. Als wir Ende Februar mit dem Welt-Kabbala-Kongress in Israel begannen, gab es praktisch nichts. Und als wir ihn eine Woche später beendeten, gab es bereits eine Panik in Israel und weltweit.

[262141]

 

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.