Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Das Coronavirus verändert die Realität, Teil 8

In Zeiten globaler Probleme

Frage: Beeinflusst das Virus nur die belebte Ebene, unseren biologischen Körper, damit wir unsere Haltung auf der „menschlichen“ Stufe, d.h. auf der spirituellen, mentalen Stufe, ändern können?

Antwort: Ja. Tatsache ist, dass die höchste Verbindung zwischen Menschen eine emotionale ist – ihre gegenseitigen Beziehungen untereinander und die Absichten einer Person zu einer anderen.

Wenn diese Absichten gut sind und auf Verbindung abzielen, gelangt die Natur zu ihrem absoluten integralen Zustand, und dann verläuft selbstverständlich alles reibungslos. Menschen sehen den Beistand der Natur nur, soweit ihre Handlungen gut sind.

Wenn sie jedoch immer egoistischere Beziehungen zueinander aufbauen, um auf Kosten anderer zu profitieren und sogar anderen zu schaden, dann manifestiert sich die Natur ihnen gegenüber offensichtlich in umgekehrter Weise.

Hier kommen alle möglichen biologischen Probleme ins Spiel, wie dieses Virus. Es können aber auch Umweltprobleme, Kriege oder alles Mögliche auf jeder Stufe – der unbelebten, pflanzlichen, belebten oder menschlichen – sein.

Das Wichtigste ist, sich zu zerstreuen. Wie es geschrieben steht: „Vertreibe die Bösen; besser für sie und besser für die Welt“. Die Menschen halten einen gewissen Abstand voneinander, um nach und nach die richtige Schlussfolgerung zu ziehen und sich wieder zu verbinden. Aber auf eine gute Art und Weise.

Frage: Die Natur hat uns also gewaltsam integriert, und isoliert uns nun irgendwie durch Katastrophen voneinander? Sagen Sie das im Sinne der Kabbala, dass sie uns auf diese Weise beeinflusst?

Antwort: Genau. So hat es sich im Verlauf der Menschheitsgeschichte, beginnend mit der Sünde Adams, zugetragen. Da gab es ein einziges System, das dann in viele Teile zerbrach. Jetzt müssen wir sie durch richtiges Zusammenwirken wieder miteinander verbinden.

[262279]

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.