Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Der geheime Plan des jüdischen Volkes

 

Der geheime Plan des Jüdischen Volkes

Rav LaitmanFrage: Wie kann man die Situation, in der das Jüdische Volk sich heute befindet, im Allgemeinen verstehen?
Antwort: Dazu muss man die gegenwärtige  Entwicklung der Menschheit verstehen – begreifen, warum wir in den Augen der Welt so gehasst sind, dass wir im besten Falle in eine Ecke gedrängt oder im schlimmsten Falle von der Menschheit vernichtet werden wollen.

All dies wurde durch die historische Rolle des Volkes Israel festgelegt, und gerade deshalb müssen wir für die Menschheit in der heutigen Zeit ein Beispiel für wahre Einheit sein – es ermöglichen, sich auf die nächste Stufe unserer Entwicklung zuzubewegen.

Heutzutage ist die Sackgasse, in der  die menschliche Entwicklung, familiäre Beziehungen und  unterschiedlichste Bereiche stecken, aufgedeckt worden. Dies betrifft sowohl einzelne Nationen als auch die gesamte Welt. Die Zeit ist gekommen, um auf die nächste Stufe aufzusteigen – aber wir verstehen das noch nicht. Mittlerweile gibt es in unserer Welt keine Lösung mehr und jeder leidet darunter, dass noch keine gefunden wurde.
Philosophische Auffassungen fallen in sich zusammen, alle Vorhaben geraten aus dem Gleichgewicht, und alles neigt sich seinem Ende zu. Früher strebte die Menschheit etwas entgegen, aber heute haben Eltern keine Hoffnung mehr für eine bessere Zukunft ihrer Kinder.

 

Eine alternative Möglichkeit

Das Jüdische Volk  sollte hier seine Bestimmung  begreifen: Genau jetzt müssen wir der Menschheit ein Beispiel der Methode der Verbindung und Vereinigung zeigen und geben. Denn sie werden sich genau analog zu unserem Vorbild verbinden. Es wird uns auf gute Art und Weise zusammenführen, wodurch wir in Einklang mit der Natur, ihren allgemeinen Gesetzen und ihrer Entwicklung  kommen werden. Und dann werden wir uns weiterentwickeln – nicht nur, um zu überleben, sondern um auf eine neue Ebene aufzusteigen.

Der Schlüssel dafür liegt im Jüdischen Volk verborgen. Das ist das „Geheimnis“, das dem Volk Israel innewohnt, die geheime Mission, die sie uns zuschreiben. Und wir müssen es letztlich für uns selbst und die gesamte Welt enthüllen. Dies ist  das Gebot der Stunde.

Ich hoffe, dass die Juden begreifen werden, dass die Zeit gekommen ist, diesen Impuls umzusetzen, der seit Jahrtausenden darauf wartet, von uns angewendet zu werden, um dadurch ein Vorbild für alle zu sein. Wir müssen uns in ein „Licht für die Nationen“ verwandeln“, wie es geschrieben steht.

Tun wir dies nicht, wird die allgemeine Lage solchen Druck auf uns ausüben, dass wir letztlich trotz alledem handeln werden müssen.

Und, wenn auch nur anfänglich, werden die Juden zumindest entdecken und verstehen, warum sie von der Welt gehasst werden und was  ihre Bestimmung ist. Das wird ihr Los erträglicher machen. Letztlich ist allein diese Erkenntnis, wenn auch passiv,  eine elementare Teilnahme am allgemeinen Prozess, der sich vom Schöpfungsgedanken ableitet.

Auch wenn die Menschen dessen allgemeine Bedeutung noch nicht verstehen, kann sogar ein erster Kontakt mit der Wahrheit, der Beginn einer Vertrautheit mit der wahren Sachlage, die  Situation zum Besseren verändern. Und die Verbindung selbst öffnet Kanäle für eine neue Kraft und Neuorganisation der Welt.

Es gibt keine Zufälle

Das Wichtigste ist aber, jedem Juden klarzulegen, was seine Mission in diesem Leben, in der Welt ist, und warum die Menschheit  ein dermaßen negatives Verhalten gegen die Juden an den Tag legt. Der Grund dafür ist, dass sie ihre Aufgabe nicht erfüllen.

Es ist kein Zufall, dass sie uns schlechte Absichten unterstellen und erklären, dass alle Probleme durch uns entstehen.  Wir müssen diese ewigen Verleumdungen prüfen und analysieren. Es handelt sich letztlich um ein Naturphänomen und nicht um unabhängige, spontane  Ausbrüche. Selbst jene Völker, mit welchen wir niemals wirklich Kontakt hatten, erleben dieses gleiche, reale Gefühl. Wir müssen begreifen, dass es für dieses Naturphänomen Quellen und eine Basis gibt.

Die Weisheit der Kabbala beschreibt die  inneren Mechanismen des Geschehens und erklärt uns, wie wir unsere Rolle aktiv umsetzen können.

Auf jeden Fall hat die Menschheit  zurecht Hass gegen uns. Weil wir nämlich tatsächlich den „Füllhahn“, der sich über die ganze Welt ergießen muss, zugedreht haben. Ich rechtfertige die Hasser natürlich nicht, aber ich sage den Juden: “Lasst uns umsetzen, was uns von Natur aus aufgetragen  wurde. Kommt, lasst uns dies so schnell wie möglich tun.“

 

[151851]

Aus der KabTV-Reihe „Wie ein Bündel Schilf“  vom 101.11.2015

 

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares