Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Neues Leben 1289 – Eltern von Kindern mit Behinderungen (speziellen Anforderungen).

Neues Leben 1289 – Eltern von Kindern mit Behinderungen (speziellen Anforderungen).

Dr. Michael Laitman im Gespräch mit Oren Levi und Nitzah Mazoz

Es gibt keine Schicksalsschläge aus der Natur, die nicht ausgeglichen werden können, dazu gehört auch, ein Kind mit speziellen Anforderungen zu haben. Es macht keinen Sinn sich zu fragen, warum man dies verdient hat oder beginnt, sein Leben mit einer perfekten Lebensweise zu vergleichen. Behinderte Menschen sind in der Regel glücklicher, weil die Natur ihnen einen “größeren Geist” gibt. Wir können gegenseitige Unterstützung, Verbindung und Freude in Gruppen von behinderten Kindern sehen. Die Eltern sollten ihr Schicksal akzeptieren und lernen, damit umzugehen. Sie sollten nicht mit irgendwelchen Aktivitäten aufhören und weiter nach Möglichkeiten suchen, wie sie die Behinderung durch den Einsatz von Geräten und entsprechenden Übungen kompensieren können. Es ist sehr wichtig, dass sie ein unterstützendes Umfeld von Menschen in der gleichen Situation haben, von denen sie lernen können, wie man erfolgreich mit der Behinderung lebt und die ihnen Beispiele von behinderten Menschen bringen, die im Leben sehr erfolgreich waren. Die Gesellschaft muss behinderten Menschen helfen, stärker zu werden, zurechtzukommen und ihren Platz in der Gesellschaft zu finden.

Die Verbindung zwischen Menschen hilft immer, weil wir alle ein Teil der Natur sind, die absolut integral ist. Wir müssen Unterstützungsmechanismen in der Gesellschaft aufbauen, damit jeder das Gefühl hat, dass die ganze Gesellschaft ihn mit Fürsorge bedeckt.

[274727]

Aus KabTVs „Neues Leben 1289 – Eltern eines Kindes mit besonderen Bedürfnissen“, 29.11.2020


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Diskussion | Fragen | Feedback





0 / 200

*