Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Leben in der Fake-News-Ära 

Wenn Sie die Nachrichten anschauen oder Social-Media-Posts lesen, ist es klar, dass Informationen nicht das sind, was sie zu kommunizieren versuchen. Was sie zu vermitteln versuchen, ist ihre Agenda, und diese brauche ich nicht. Seit vielen Monaten, seit die Präsidentschaftswahlen in Amerika zu dem wurden, was sie geworden sind, habe ich aufgehört, die Nachrichten zu sehen. Ich informiere mich über das, was in der Welt vor sich geht, und ich begnüge mich mit dem Wenigen, das ich erfahre; der Rest ist einfach nicht vertrauenswürdig.

Ich verstehe, dass es vielen Menschen schwer fällt, sich von den Medien abzukoppeln, aber es ist nichts dabei, außer “ Krempel“, der den Raum füllt. Die Leute reden gerne, aber es gibt keinen Inhalt in ihren Worten.

Wenn es nach mir ginge, würde ich alle Medien abschalten – Nachrichten und soziale Medien gleichermaßen. Sie bringen der Gesellschaft keinen Nutzen und richten eine Menge Schaden an. Sie werden von parteiischen Managern und Eigentümern geführt, die Entscheidungen nach ihrem Gutdünken treffen und nach ihrer egozentrischen Denkweise urteilen. Schlimmer noch: Meinungen werden dort mit Geld gekauft. Ich könnte zu jedem Medienunternehmen mit einer Milliarde Dollar gehen und so die Veröffentlichung meiner Meinung erkaufen. Aber das sollte nicht geschehen.

Die Medien sind Instrumente der Erziehung. Was sie ausstrahlen, beeinflusst die Ansichten der Menschen, und sie wissen das und nutzen es aus. Darum sind sie so gefährlich und darum würde ich sie auch alle abschalten.

Wenn man es verdient hat, zur Öffentlichkeit zu sprechen, egal durch welches Kommunikationsmittel, muss man über seinem Ego stehen und nur die unverfälschte und unvoreingenommene Wahrheit vermitteln. Solche Leute haben wir nicht. Wir haben genau das Gegenteil: die Schlimmsten der Schlimmen, die egoistischsten Individuen.

Wenn unsere Medien im Besitz von würdigen Menschen wären, würden sie sie nutzen, um Menschen zu verbinden, sie zusammenzuschweißen. Sie würden den Menschen zeigen, wie abhängig wir voneinander sind, und dass gerade die Unterschiede zwischen uns jedem von uns Qualitäten verleihen, die die Gesellschaft auf sozialer, technologischer und wirtschaftlicher Ebene auf neue Höhen heben können, sofern sie zum Wohl der Allgemeinheit eingesetzt werden.

Als erzieherisches Instrument müssen die Medien den Zusammenhalt und nicht die Trennung, die Einheit und nicht die Spaltung fördern. Das ist das genaue Gegenteil von dem, was sie heute tun, und deshalb denke ich, könnten die derzeitigen Medien alle eingestellt werden.

Wir sollten also selbst lernen, wie wir uns untereinander verbinden und eine solidarische und hilfsbereite Gesellschaft schaffen können, und dann werden wir in der Lage sein, Medien zu entwickeln, die gut für uns sind. Solange wir nicht würdig sind, werden unsere Medien widerspiegeln, wer wir sind, und unsere gegenseitige Feindseligkeit nur noch verschlimmern, und davon haben wir schon zu viel.

#fakenews #gefälschteNachrichten# Medien

 

 


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Diskussion | Fragen | Feedback





0 / 200

*