Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Immer mit mir – Teil 3

Bild könnte enthalten: Bruder Jörg, Brille, Bart, Nahaufnahme und im Freien

 

Engel an der Ampel

 

Wir kommen nach Bnei-Brak, stehen an einer Kreuzung mitten in der Stadt, wohin soll ich fahren?! So öffnete ich das Fenster und schreie, durch den Regen, einem Mann in schwarzer religiöser Kleidung nach, er stand an der Ampel, als hätte er auf uns gewartet.

Ich fragte: “Sagt mir, wo studiert man hier die Kabbala?“

Es war vor vierzig Jahren, als man vom Wort „Kabbala“ wie von Lepra abgestoßen wurde. Doch dieser Mann sah mich an und sagte ruhig: „Bieg jetzt links ab, fahre bis zur Plantage. Du wirst ein Haus gegenüber sehen, dort studiert man Kabbala“.

Als RABASH von der Geschichte erfuhr, sagte er: „Es war ein Engel. Sie bringen den Menschen an den richtigen Ort. Es nimmt dich eine gewisse Kraft, dreht dich um und führt dich an einen Ort, an dem du die Antwort auf all deine Fragen finden kannst. Wenn du dich angestrengt hast, wird man dich bestimmt dorthin bringen“.

 

[# 241801]

Fortsetzung folgt…

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.