Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Einer statt Milliarden

Auszug aus dem zweiten Workshop des Europäischen Kongresses

Frage: Was muss man tun, um sich annullieren zu können? Wie kann das praktisch in einer Gruppe von zehn Menschen umgesetzt werden?

Meine Antwort: Dafür muss es statt zehn Menschen einen geben. Statt Millionen und Milliarden nur einen. Wir müssen also fühlen, dass wir wie einer sind.

Ohne dich in Bezug auf die Freunde zu annullieren, kannst du nicht vorankommen, dem Licht die Möglichkeit geben, sich zu enthüllen. Zimzum Alef (die erste Einschränkung) ist eine Bedingung, aus der sich alles resultiert. Danach beginnt der nächste Teil, die nächste Stufe.

Frage: Was muss ich tun, um mich annullieren zu können? Woran soll ich denken?

Meine Antwort: Daran, dass du mit den Freunden ein Ganzes darstellst.

Daran, dass du möchtest, dass sie alles erreichen, und darin besteht dein Glück – in nichts anderem. Wie eine Mutter an sein Kind denkt: „Es soll alles haben, und es ist unwichtig, was mit mir sein wird, das Wichtigste ist, dass es ihm gut geht“.

Auszug aus dem zweiten Workshop des Europäischen Kongresses, 24.03.2012


Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares