Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Die Natur liebt uns

Dr. Michael Laitman

Von meiner Facebook-Seite Michael Laitman 12.04.2020

Zuerst drängte uns das Virus auseinander, damit wir uns nicht weiter gegenseitig schaden konnten. Jetzt kommt Phase zwei, in der wir zu spüren beginnen, dass COVID-19 nicht zufällig passiert ist und verschwinden wird, sobald wir ein Vaccin finden. Wir sollten uns keine Illusionen darüber machen, zum früheren Leben zurückzukehren.

Die Natur hat ein klares Ziel: Sie wird uns wieder und wieder zu korrekten Beziehungen zwischen uns zwingen. Wenn wir nicht auf die Schläge achten, sondern auf deren Quelle, auf die integrale und in all ihren Teilen verbundene Natur, und wenn wir mit ihr mitgehen und versuchen, ebenfalls integral und besser zwischen uns verbunden zu sein, werden wir entdecken, dass die Natur nicht straft oder Schläge austeilt. Im Gegenteil, wir werden in ihren Zurechtweisungen die führende Hand einer liebenden Mutter finden, die nur dann ermahnt, wenn sie keine andere Wahl hat, und selbst dann versucht sie, so wenig wie möglich zurechtzuweisen, nur so lange, bis ihr Kind ihre Botschaft versteht. Im Falle der Natur spricht die Mutter zu uns: „Fangt an, einander zu lieben, versucht es, auch wenn wir es noch nicht könnt. Ihr werdet feststellen, dass ich euch helfe und euch bereits liebe.“

Bild: Der größte Supermond des Jahres erhebt sich am 7. April 2020 über dem Mount Hood, von Sandy, Ore. aus gesehen. (Foto: Alex Milan Tracy/Sipa USA)

 

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.