Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Die Menschen müssen nicht das Wort „Kabbala“ hören, um die Botschaft der Kabbala zu hören

Eine Frage, die ich erhielt: Sie haben gesagt, dass wir die Kabbala bei jeder Gelegenheit verbreiten sollen. Doch Sie haben auch erwähnt, dass es notwendig ist, vorsichtig im Umgang mit der Terminologie der Kabbala zu sein, wenn die Gefahr besteht, damit jemanden abzustoßen (was grundsätzlich meistens der Fall ist, wie meine Erfahrung zeigt). Sie raten uns, unsere körperlichen Fähigkeiten und unser Verständnis über das Thema zu gebrauchen, indem wir die Werkzeuge unseres Berufs verwenden, um anderen die Ursache für das zu erklären, was in der Welt geschieht. Sie haben oft gesagt, dass es für jeden verpflichtend ist, in der Verbreitung voranzukommen, aber ist es akzeptabel, die Kabbala zu verbreiten, ohne den Namen Kabbala zu erwähnen?

Meine Antwort: Warum ist es so wichtig, den Namen der Methode zu erwähnen? Welchen Unterschied würde es machen, wenn ein Mensch das Newton’sche Gesetz anwendet, ohne zu wissen, wer es entdeckt hat? Wir sprechen davon, Menschen die ersten Stufen der Naturgesetze in einer Weise zu erklären, die ihre Bedürfnisse anspricht, ohne ihnen Hindernisse in den Weg zu legen. Wir sind verantwortlich für die Vorurteile der Menschen, vorgefassten Meinungen über die Kabbala, Antisemitismus, den besonderen Status Israels und all die anderen Faktoren. All das wurde mit Absicht als Hindernis vor uns gelegt und wir werden fähig sein, es Schritt für Schritt zu überwinden – in dem Maße, dass die Menschen die Notwendigkeit für eine globale Vereinigung anerkennen werden.

Kabbala Kurs April

Verwandtes Material:
Blog-post: Die Art der Verbreitung
Kabbala Verbreitung

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.