Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Die Art der Verbreitung

Fragen, die ich über die Art und Weise der Verbreitung der Kabbala erhielt:

Frage: Ich bin durch eine Zeit gegangen, in der ich Probleme mit meiner Karriere, Geschäft, Geld, usw. hatte. Trotzdem habe ich nicht aufgehört, weiter an meiner spirituellen Entwicklung zu arbeiten und habe mich sogar noch mehr darauf konzentriert. Ich möchte die Kabbala mit anderen teilen und sie dafür begeistern. Seitdem die Leute jedoch wissen, mit was ich mich beschäftige, lächeln sie nur oder unterbrechen schnell das Gespräch. Ich denke, dass ich den Ruf der Kabbala dadurch verschlechtere. Gibt es „Regeln“, die man bei der Verbreitung beachten sollte?

Meine Antwort: Die korrekte Verbreitung muss sein:

  1. Generell – unpersönlich, unauffällig und zwanglos. Das ist, wenn Sie einem Fremden eine Zeitung, ein Buch oder auch einen Hinweis auf unsere Webseite und das Fernsehen geben, ohne dass er sich dabei in irgendeiner Weise verpflichtet fühlt.
  2. Persönlich – nur wenn jemand Dich direkt danach fragt oder er ganz klare Zeichen zeigt, dass er die Kabbala braucht (wie Depression, Fragen nach dem Sinn des Lebens usw., vorausgesetzt jedoch, dass dies wirklich seine Fragen sind und nicht die Ergebnisse Deiner Anspielungen).

Jegliche andere Art der Verbreitung schadet Dir und allen anderen. Falls jemand nach dem Sinn des Lebens fragt und diese Frage auch unverfälscht ist (das heißt, dass sie nach einer Antwort verlangt, um zur Quelle des Lebens, also dem Schöpfer, zu gelangen), dann wird der Mensch durch seinen „Sechsten Sinn“ zur Kabbala finden. Egal wo er lebt, welche Sprache er spricht, durch welches Medium oder die Art und Weise. Durch die Verbreitung der Kabbala (kabbalistisches Material in verschiedenen Sprachen veröffentlichen und es so günstig wie möglich jedem zugänglich machen), möchten wir diesen Prozess der Kontaktaufnahme zwischen der Kabbala und denen, die sie brauchen, beschleunigen und erleichtern.

Frage: Ich möchte etwas studieren, das es mir ermöglicht, die Kabbala zu verbreiten. Was wird das Beste zu diesem Zweck sein, sodass ich keine Zeit verschwende? Jede Person kann bestimmte Dinge besonders gut, die sie nutzen und auf das Ziel ausrichten sollte. Wie kann ich herausfinden, welches meine besonderen Qualitäten diesbezüglich sind?

Meine Antwort: Du solltest Dich in allen Arten der Verbreitung versuchen: Kopiere die Texte, editiere, übersetze, schreibe und gib Artikel zum Drucken oder für das Internet heraus, schreibe kurze Zusammenfassungen der Artikel, arbeite mit Fotos, erzeuge und veröffentliche Videomaterial und Radioprogramme, helfe bei Simultanübersetzungen, programmiere und editiere etwas Nützliches für Computer usw. – die Liste ist endlos!

Verwandtes Material:
Blog-post: Verbreite die Kabbala im Internet, doch als erstes finde heraus, wie!
Blog-post: Hast Du Zweifel, verbreite!
Kabbala Heute Artikel: Zeit zu Handeln
Artikel von Baal HaSulam: Das Horn des Messias

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares