Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Die mächtigste Kraft in der Welt

In den Nachrichten (aus MSN News): Toyota hat eine Methode zur Lenkung eines Rollstuhls mittels Gehirnwellenerkennung entwickelt, ohne dass der Mensch einen Muskel bewegen oder ein Kommando rufen muss … Die Person im Rollstuhl trägt eine Kappe, die Gehirnsignale lesen kann und diese an einen Elektroenzephalograph(EEG)- Gehirnscanner weiterleitet und in einem Computerprogramm analysiert.

Mein Kommentar: Die Kabbala hat immer vertreten, dass es genau unsere Gedanken sind, die die ganze Welt kontrollieren. Ein Mensch muss lernen, wie er seine Verlangen und Gedanken gebrauchen muss. Die Kabbala lehrt, wie man richtig (mit dem Herzen und dem Verstand) verlangt und denkt, um positive Ergebnisse hervorzurufen. Aber der Mensch hatte beständig einen Mangel an Führung und als Ergebnis davon, hat er die Welt mit seinen Gedanken negativ beeinflusst.

Zum Kabbalalernzentrum –>

Verwandtes Material:
Blog-post: Jeder von uns kann die Welt mit seinen Gedanken verändern
Kabbala Blog: Ich sah eine umgedrehte Welt

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.