Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Der Tag nach dem Coronavirus – Kapitel 4. Integraler Verstand und Emotion

Integraler Verstand und Emotion

Um zu verstehen, was es bedeutet, in einem integralen System optimal zu funktionieren, werfen wir einen Blick auf den menschlichen Körper. Stellen Sie sich vor, dass plötzlich jedes Organ beschließt, das zu tun, was es will, unabhängig von seiner notwendigen Funktion zur Erhaltung der Gesundheit und des Wohlbefindens des Körpers. In einer solchen Situation würde der Körper keine fünf Minuten überleben. Er würde schnell sterben.

Ein optimales Funktionieren des Systems erfordert somit die bewusste Aneignung eines neuen integralen Verstandes und neuer Emotionen.

Der ultimative Impfstoff gegen eine globale Pandemie wäre daher, unsere Beziehungen in Harmonie zu bringen und sie an die Naturgesetze anzupassen. Es wäre daher klug, den Wert der persönlichen und gegenseitigen Verantwortung – die die Coronavirus-Ära von uns verlangt – zu einem Gesetz der Verbindung in unserem Alltag zu machen.

Zu verstehen, wie man gesunde Verbindungen zwischen verschiedenen und sogar widersprüchlichen Individuen webt, stellt die nächste Stufe der menschlichen Evolution dar. Die Schaffung von Beziehungen, die den Naturgesetzen entsprechen, setzt voraus, dass jeder Einzelne eine tiefe Bindung zu anderen Menschen pflegt. Wir müssen sensibel für die Bedürfnisse der anderen werden, um zu verstehen, wie wir einander helfen und ergänzen können. Das ist eine recht komplizierte Aufgabe, aber wenn wir es schaffen, werden wir erstaunt erkennen, dass gerade in diesem Übergang zu einer neuen Wahrnehmung auch noch ein persönlicher Gewinn liegt.

Sobald wir die Fähigkeit entwickeln, andere zu spüren und als Teil unserer selbst zu erkennen, wird das Glück des anderen zu unserem Glück. Es wird zu unserem Glück hinzugefügt. Und wir werden dieses Glück als unser eigenes wahrnehmen. Unser sozialer Verstand wird sich erweitern und interessiert daran sein, uns selbst und anderen als Ganzes zu nützen. Dadurch wird sich wiederum unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit ändern. Eine ganze Welt von neuen Möglichkeiten wird sich uns eröffnen, die früher weit außerhalb unserer Wahrnehmung lag.

In einem so fortgeschrittenen Zustand werden wir uns freuen, auf der Welt unseren einzigartigen Beitrag zu leisten. Jeder von uns wird seine Individualität und Einzigartigkeit für das Wohlergehen des Kollektivs anstelle für persönlichen Gewinn nutzen. Wir werden dann auch viel umfassendere Eindrücke aus unserer Umgebung aufnehmen können. Wir werden miteinander so in Verbindung treten können, sodass wir wirklich spüren, was wir alle fühlen und denken. Wir werden unsere Wahrnehmungen und Empfindungen erweitern und zu wirklich sozialen und liebenden Wesen werden. Je mehr wir andere inspirieren, ermutigen und unterstützen werden, desto mehr werden wir selbst wachsen und uns zu humanen Menschen entwickeln, und desto mehr wird unser Wert in der Gesellschaft steigen.

Das Bewusstsein unserer gegenseitigen Abhängigkeit und Verbundenheit wird jeden von uns verstehen und fühlen lassen, wie sich das Netzwerk auf uns auswirkt, wie wir das System beeinflussen und wie wir gewinnen, wenn wir an das Wohl des Ganzen denken. Wir werden uns unserer unausweichlichen Interdependenz bewusster werden, und wir werden verstehen, wie sie sich im gesundheitlichen, sozialen, wirtschaftlichen und politischen Bereich manifestiert. Wir werden klar definieren können, was dem System schadet oder nützt. Die Definition von Erfolg, wie wir sie heute kennen, wird sich grundsätzlich ändern.

Dementsprechend ist zu erwarten, dass wir in Zukunft, wenn wir zu gegenseitig rücksichtsvollen und verantwortungsbewussten Wesen werden, neue Instrumente schaffen werden, die dem Übergang vom individuellen zum kollektiven Bewusstsein dienen. Solche Werkzeuge werden uns helfen, unsere neue Einstellung zu praktizieren, und uns qualifizieren und die Wünsche und Gedanken anderer immer besser zu verstehen.

Wenn die Qualität unserer Beziehungen so hoch sein wird, wird jeder Mensch ein ganz neues Gefühl der Sicherheit, des Vertrauens, des Glücks und der Vitalität gewinnen. Das Gefühl, dass die Menschen um uns herum versuchen, uns zu nützen, uns zu helfen, uns zu ermutigen und uns zu inspirieren, wird uns allmählich von der unaufhörlichen Sorge um unsere eigenen Bedürfnisse befreien. Dann werden wir in der Lage sein, umfassendere Aspekte unseres Potentials zu verwirklichen.

In der Tat klingt dieses perfekte Bild der Wirklichkeit utopisch oder naiv. Aber stellen Sie sich vor, wie verrückt es vor dem Coronavirus geklungen hätte, wenn jemand gesagt hätte, dass sehr bald fast alle Flüge eingestellt werden, die Weltwirtschaft nahezu zum Erliegen kommt und die Menschen auf der ganzen Welt in ihren Häusern eingesperrt werden.

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.