Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Das Schicksal der Physik hängt am Großen Hadronenbeschleuniger

Ich führte ein Gespräch über den Großen Hadronenbeschleuniger, das aufgezeichnet wurde. Ich sprach mit unserem Freund und meinem langjährigen Studenten Dr. Valdas Rapsevichus, der einer der Teilnehmer am globalen Physikexperiment in der Schweiz ist.

Hadronenbeschleuniger

Zusammenfassung: Die Physik entwickelt sich in dem Ausmaß wie sie neue experimentelle Daten erwirbt. Auf dem Gebiet der Hochenergiephysik wurden in den letzten 30 Jahren keine ernsthaften neuen Erkenntnisse erworben.

Wenn mit Hilfe des Großen Hadronenbeschleunigers neue Entdeckungen – wie zum Beispiel Higgs-Teilchen, Supersymmetrie, etc. – gemacht werden, wird die Physik fähig sein als Wissenschaft voranzuschreiten und sie wird die Geldmittel erhalten, um ebenso weiterzumachen. Wenn allerdings nichts Neues entdeckt wird, wird die Finanzierung gestoppt werden und das wird das Ende der Physik als Wissenschaft sein.

Verwandtes Material:
Blog-post: In den Nachrichten: Das bisher größte Physikexperiment, ein Schwarzes Loch und…
Blog-post: Würfelt Gott mit dem Universum?
Blog-post: Die Physik des Höheren Lichtes
Kabbala im Vergleich zu anderen Wissenschaften

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.