Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Auf einem Wellenkamm zwischen zwei Kongressen

Wir befinden uns derzeit in einem besonderen Zustand zwischen zwei Kongressen – dem Frauen- und dem Männerkongress –, in dem wir unser gesamtes Verlangen zusammentragen müssen. Seitens der Frauen gibt es bereits ein riesiges, fertiges Verlangen. Und seitens der Männer gibt es auch bereits ein relativ fertiges Verlangen, es ist nur noch nicht ganz organisiert und gebündelt. Doch uns bleiben noch ein paar Tage, um uns vorzubereiten und den Kongress in der Wüste in der richtigen Form zu erreichen, d.h. wie „ein Mensch mit einem Herzen“.

Ich glaube, dass es möglich ist. Und wir sehen bereits an der Entwicklung der Welt und an unserer eigenen Entwicklung, an den von uns gesammelten Erfahrungen, dass wir richtig handeln und dass es keine andere Wahl gibt. Uns werden eine einmalige Chance, eine besondere Haltung von Oben und alle möglichen günstigen Bedingungen gegeben, die uns eine reale Unterstützung bei dem, was wir tun, bieten.

Von uns wird nicht verlangt, uns mit geschlossenen Augen nach vorne zu stürzen – von Tag zu Tag überzeugen wir uns immer mehr von der Richtigkeit dieses Weges. Wir sehen, wie die ganze Welt in diesen Prozess einbezogen wird und wie wichtig es für uns selbst, für die Welt und für den Schöpfer ist. Im Endeffekt erfolgt die Konzentration von richtigen Entscheidungen – das ist das Ergebnis der vergangenen Jahre, der ausgeführten Handlungen, einer Vielzahl an durchlebten Zuständen und Eindrücken, in jedem Augenblick, an jedem Ort und von jedem von uns.

Wir müssen diese ganzen Erfahrungen, die von jedem in der gesamten Zeit gesammelt wurden, zusammentragen und sie zu einem heftigen Verlangen bündeln. Dann werden wir auf dieses Verlangen hin, das sich nach der Korrektur zum Geben sehnt, das höhere Licht empfangen können, welches uns alle beeinflussen und zur ersten spirituellen Stufe erheben wird.

Auszug aus dem Unterricht nach einem Artikel von Rabash, 15.01.2013

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares