Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Auch Waffenhersteller spüren die Auswirkungen der Krise

In den Nachrichten (MIGnews.com): Der größte Hersteller des „Kalaschnikow“ Maschinengewehres hat die Produktion dieser Waffe im Moskauer Metallwerk „Serp i Molot“ (Hammer und Sichel) eingestellt.

Mein Kommentar: Ich kann das nicht glauben und verstehe es auch nicht! Im vergangenen Jahr stiegen die Militärausgaben um 27% weltweit! Und jetzt können sie nicht einmal mehr Maschinengewehre verkaufen?

Zum Kabbalalernzentrum–>

Verwandtes Material:
Blog-post: Waffenverkäufe in Rekordhöhe sind nichts, worauf man stolz sein kann
Blog-post: 10 große Rezessionsüberraschungen (Hinweis: Einer schließt Sex ein)
Blog-post: Alles Unnötige wird verschwinden!

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.