Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Migrantenkrise lösen – humanitäre Krise neu definieren

Fox News berichtete, dass allein im März „Grenzbeamte 172.000 Migranten an der Grenze angetroffen haben … ein Anstieg von 71% gegenüber Februar und der jüngste Indikator für das Ausmaß der Krise an der Südgrenze. Unter den 172.000 Migranten … befanden sich 18.890 unbegleitete Kinder – ein Anstieg von 100 % gegenüber der bereits hohen Zahl im Februar und die höchste Zahl, die bisher verzeichnet wurde.“ Sobald sie die Grenze überquert haben, werden diese Kinder in „Pferche“ zusammengequetscht, wo Tausende die Räume belegen, die für nicht mehr als 250 Kinder gebaut wurden. Diese Pferche sind nicht nur völlig überfüllt, sie sind auch eine Brutstätte für gewalttätige und sexuelle Übergriffe auf hilflose Kinder. Schon jetzt sind die Geschichten, die aus diesen Ställen kommen, herzzerreißend. Nach allem, was man hört, handelt es sich um eine entsetzliche humanitäre Krise, und eine Lösung ist nicht in Sicht.

Derzeit wird eine humanitäre Krise definiert als „eine Reihe von Ereignissen, die eine Bedrohung für die Gesundheit, die Sicherheit oder das Wohlergehen einer Gemeinschaft oder einer großen Gruppe von Menschen darstellen.“ Um solche Krisen zu lösen, leisten verschiedene Hilfsorganisationen materielle Hilfe für diejenigen, die von der Notlage betroffen sind. Auf diese Weise werden zukünftige Krisen nicht verhindert, den betroffenen Menschen wird nicht geholfen, sondern sie werden lediglich am Leben und Leiden gehalten. Die Bereitstellung von Nahrungsmitteln, Zelten und medizinischer Grundversorgung mag auf Bildern, die in Umlauf gebracht werden, gut aussehen, um mehr Geld für die Organisationen zu sammeln, die vom Leid der Opfer leben, aber sie lösen das Problem nicht.

Deshalb denke ich, dass wir den Begriff „humanitäre Krise“ neu definieren müssen, um den menschlichen Teil der Krise einzubeziehen, noch bevor wir den materiellen Teil betrachten. Der Grund für diese Krisen ist, dass die Menschen nicht die richtige Ausbildung erhalten, bevor sie einwandern. Ihnen wird ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten versprochen und sie enden in Käfigen oder Flüchtlingslagern oder werden in einer kleinen Stadt mitten im Nirgendwo aus Bussen abgesetzt und allein gelassen.

Eine Grenze sollte für alle geschlossen sein, außer für diejenigen, die ein Land aufnehmen will, nachdem es geprüft wurde, dass die Bewerber die erforderlichen Kriterien erfüllen. Wenn Menschen in ein neues Land einwandern wollen, um ihre Lebensumstände zu verbessern, sollten sie zuerst die notwendigen Vorbereitungen treffen: die Sprache des neuen Landes lernen, die erforderlichen Arbeitsfähigkeiten erwerben, damit sie dem Sozialsystem des neuen Landes nicht zur Last fallen, und sich mit den grundlegenden staatsbürgerlichen Verhältnissen ihrer zukünftigen Heimat vertraut machen.

Die derzeitige Situation, in der die Menschen die Grenze überfluten, ist ein Garant für eine Katastrophe. Es passiert bereits, aber es wird noch viel schlimmer werden! In einfachen Worten, es ist eine selbstmörderische Politik. Wenn es so weitergeht, werden wir eine Migration in die entgegengesetzte Richtung erleben, wo die Gebildeten und Wohlhabenden in zukunftsfähigere  Gesellschaftsformen „umsiedeln“. Der Zustrom von Migranten in die Vereinigten Staaten rüttelt an den Säulen der Demokratie. Es wird nicht lange dauern, bis sie zusammenbrechen und Amerika vom Zenit zum Tiefpunkt fällt.

Doch solange dieses Szenario nicht eingetreten ist, ist es möglich, es zu vermeiden. Es erfordert Entschlossenheit, aber ich sehe nicht, welche andere Option diese mächtige Nation hat.

#immigration #cbp #kinder

[Migrantenkinder ruhen in einer Kapsel in der Donna Department of Homeland Security Holding Facility, dem Hauptinternierungszentrum für unbegleitete Kinder im Rio Grande Valley, das von der U.S. Customs and Border Protection (CBP) betrieben wird, in Donna, Texas, 30. März 2021. Dario Lopez-Mills/Pool via REUTERS]


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Ein Kommentar

  1. Das Aussen spiegelt ja nur mein Inneres.Muss ich deshalb mit jedem schwierigen Menschen auskommen oder darf ich mich auch von jemandem trennen in dieser Welt?

Diskussion | Fragen | Feedback





0 / 200

*