Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Ein Kanal, durch welches das Licht fließt [116782]

Frage: In unserer weltweiten Gemeinschaft ist jede Gruppe einzigartig und individuell. Welchen inneren und äußeren Level muss die Gruppe erreicht haben, um mit der richtigen Handlung und der richtigen Absicht verbreiten zu können? Denn wenn die Gruppe nicht bereit und nicht genug verbunden ist, kann sie damit der Sache schaden. Wie geschrieben steht: „Zu sitzen und nichts zu tun ist vorzuziehen“. Wie kann die Bereitschaft der Gruppe, in die Massen zu gehen, überprüft werden?

Meine Antwort: Wenn die Gruppe verbunden ist, werdet ihr spüren, dass ihr alles könnt. Der Schöpfer stellt euch keine komplizierte Aufgabe. Keine!

Denn wenn ich mich mit der Gruppe zu einem Ganzen verbinde, dann werden wir, ich und die Gruppe, gemeinsam von der Höheren Kraft / dem Schöpfer erfüllt. In diesem Fall ist sie in uns.

Dann kann ich sicher sein, dass ich die Höhere Kraft an die 99% der Menschheit weiterleite und sie mir keine Probleme bereiten. Sie werden sich buchstäblich vor mir „ausbreiten“ und zurücklächeln. Ich werde nichts anderes als das Lächeln von ihnen bekommen. Ich versichere es euch! Sie werden mir gerne zuhören.

Es ist doch das Licht, das alles erledigt – es erschafft, realisiert und formt. Und ihr müsst ihm nur den Weg durch euch hindurch öffnen. Nichts anderes!

Deshalb sind alle Beschwerden darüber, dass ihr nichts versteht, nichts wisst oder nicht genug organisiert seid, unsinnig! Ihr müsst einfach ein „Rohr“ aus euch formen, damit das Höhere Licht durch euch zu den anderen fließen kann. Dann werdet ihr sofort ein gutes, freundliches Feedback von ihnen bekommen.

Auszug aus dem Unterricht auf Russisch zum Thema „Fragen und Antworten“, 25.08.2013

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares