Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Den Blick auf die Welt der Wahrheit gerichtet

Frage: Wie können wir den Workshop nutzen, um die Welt durch das Prisma der Gruppe sehen zu können?

Meine Antwort: Dazu wird es kommen, wenn ein solches Prisma entsteht, sprich wenn die Kraft, die zwischen uns erschaffen wurde, eine solche Stärke erreicht, dass sie uns nicht von ihr abschalten lässt. Ich werde ständig in ihrem Inneren sein wollen und verstehen, dass ich allein von dort über alles im richtigen Licht urteilen kann, ohne mich zu irren.

Nur das, was ich durch diesen gemeinsamen Blickwinkel der Gruppe, durch den zentralen Punkt des Kreises sehe, ist auch die Welt der Wahrheit. Auf diese Weise kann ich urteilen und mich niemals in meinen Urteilen irren! Das alles wird sich dem Menschen eröffnen, darum wird er diese Verbindung niemals loslassen wollen, sondern wird danach streben, diesen Punkt unserer Einheit immer mehr zu verstärken.

Auf diese Weise werden wir beginnen, die Stufen hochzusteigen. Je mehr wir uns zusammenschließen und unsere Verbindung verstärken, sowohl quantitativ als auch qualitativ, desto höher steigen wir die spirituelle Leiter – bis wir den Schöpfer und die Verbindung zwischen uns in Form von Parzufim und Sefirot enthüllen. Dann fangen wir an zu erkennen, dass alles, was in den Urquellen geschrieben steht, zwischen uns stattfindet.

Auszug aus dem Unterricht zum Thema „Fragen zu den vergangenen Kongressen“, 20.05.2012


Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares