Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Beiträge in der Kategorie 'Video'

Coronavirus: eine Botschaft der Natur

Was ist das Coronavirus? 

Das Coronavirus ist eine Botschaft der Natur an uns. Sie zeigt uns, wie wir voneinander abhängige globale Systeme sind und wie sehr wir uns dessen nicht bewusst sind. 

Die Natur ist ein integrales System. Das Hauptgesetz dieses Systems ist das Gesetz der gegenseitigen Fürsorge aller seiner Teile. Wenn wir dieses Gesetz nicht einhalten, reagiert das System mit Schlägen wie in dem Fall der Coronavirus. 

Unbelebte, pflanzliche und tierische Ebenen der Natur beachten instinktiv das Gesetz der gegenseitigen Fürsorge. Wir Menschen müssen es bewusst erreichen. 

Irgendwann sollten wir verstehen, wie korrupt unsere gegenwärtigen Beziehungen im Vergleich zur integralen Struktur der Natur sind, und anfangen zu denken und zu handeln, um sie zu reparieren. 

Das Coronavirus hilft uns zu verstehen, wie korrupt unsere aktuellen Verbindungen sind, und sobald wir die Notwendigkeit erreichen, sie in eine positive und liebevolle Richtung zu ändern, werden die Viren verschwinden.

Die Coronavirus-Epidemie: Gibt es eine Lösung?

Die Coronavirus-Epidemie: Gibt es eine Lösung?

Das Coronavirus verbreitet sich auf der ganzen Welt. Über 70 betroffene Länder, mehr als 3.000 Tote und der größte Teil der Welt spürt die Auswirkungen des Ausbruchs auf die eine oder andere Weise.

Verschiedene Kreise suchen nach einer Lösung, aber die Prognosen, wann ein Gegenmittel gefunden wird, sind nicht sehr erfreulich.

Gibt es wirklich ein Heilmittel?

So seltsam es klingen mag, es ist nicht das, was die Menschen als Antwort erwarten, denn die Behandlung des Coronavirus (und auch aller Probleme, die wir auf persönlicher, sozialer, globaler und ökologischer Ebene erleben) in der positiven Einstellung der Menschen zueinander liegt.

Viren kommen durch unsere Gedanken. Wenn eine Person auf eine bestimmte Weise mit einer anderen Person in Beziehung steht, weckt sie in ihr verschiedene Phänomene. Leider sind unsere Gedanken heute destruktiv. 

Was können wir tun, um das zu ändern?

Wir müssen verstehen, wie wir die Richtung unserer Gedanken und Einstellungen zueinander ändern und lernen, wie wir uns integrieren können, anstatt uns zu trennen. 

Nach der Weisheit der Kabbala gibt es nichts Mächtigeres als positive menschliche Verbindungen. Heute zeigt uns das Coronavirus, dass wir angesichts der Gefahr alle gleich sind und dass es kein Entrinnen gibt. Daher sollte die Lösung für das Coronavirus von uns allen kommen.

Das Prinzip ist sehr einfach: Wir haben nichts zu befürchten, wenn wir auf Einheit abzielen. Unsere positive Verbindung ist das „Desinfektionsmittel“ und die einzige wahre Behandlung für jede Krankheit, denn durch die Verbindung kommen wir der verbundenen Form der Natur näher und erfahren mit ihr ein gewisses Maß an Gleichgewicht und Harmonie.

Wenn unsere Gedanken und Einstellungen zueinander positiv sind, gegenseitig rücksichtsvoll und fürsorglich, dann werden wir immun gegen schädliche Kräfte. Wenn wir uns in einem einzigen Gedanken und Ziel verbinden, „wie ein Mann mit einem Herzen“, bauen wir ein Feld der Liebe auf und gewinnen die Kraft, mit jeder Krankheit umzugehen.

Leben nach einem neuen Szenario, Teil 1

Die Natur hat dem Menschen die Fähigkeit gegeben, aus sich herauszugehen und sich in die Handlung eines Buches oder Kinofilms hinein zu versetzen. Die Sucht unserer Zeit sind die endlosen Fernsehstaffeln, das ist ein Filmmarathon, in welchen alle hineingezogen werden, sowohl die ältere als auch die jüngere Generation.

Der Traum eines jeden Menschen ist es, nach Hause zu kommen, sich in einen Sessel zu setzen, das Licht zu dimmen, den Fernseher einzuschalten und tief in die nächste Folge einzutauchen.

Die Firma Netflix, die es ermöglicht, Kinofilme mit jedem Gerät anzuschauen, das einen Bildschirm hat: TV, Telefon oder Computer, hat 140 Millionen Abonnenten! Menschen sitzen stundenlang vor dem Bildschirm und schauen sich eine Serie nach der anderen an.

Das versetzt den Menschen in eine andere Realität, er möchte sich vom Alltag lösen und in einen anderen Kinofilm einsteigen. Das heißt, er tauscht den Kinofilm, in dem das Leben ihn zur Hauptfigur zwingt, gegen einen anderen, wo man einfach ein Außenbeobachter sein kann, der ruhig in einem bequemen Sessel sitzt. Wenn man so das ganze Leben lang wie in einem Kinofilm leben könnte.

Irgendwann wird man auf einen Bildschirm verzichten, indem man einen Draht direkt an unseren Köpfen befestigt und uns das Kino des Lebens sendet. Man kann mich sogar zum Haupthelden machen, sodass ich mich in verschiedenen Zuständen erlebe. Wir befinden uns auch jetzt in einem Kinofilm, ohne uns dessen bewusst zu sein. Woher wissen wir, ob das ein Kinofilm ist oder nicht? In Wirklichkeit ist es uns egal: Die Hauptsache ist – wir fühlen uns wohl, oder wir leiden zumindest nicht.

Die Natur hat im Menschen die Fähigkeit entwickelt, aus seinem Leben herauszutreten und sich in die Handlung eines Kinofilms oder Buches, seine Charaktere einzufühlen, um ein Gefühl zu haben, im Kinofilm zu leben. Unser ganzes Leben wird uns wie ein Kino vorgeführt, das sich ändern lässt.

Wir können uns über den Menschen, der den Kinofilm schaut, auf die Ebene der Kräfte erheben, die ihn projizieren – hier können wir eingreifen und unseren Kinofilm, das heißt unser Leben verändern. Ich kann mich zur handelnden Person jedes beliebigen Kinofilms machen, indem ich alle Zustände ändere, einschließlich Leben und Tod.

Die Fähigkeit, die Kinofilme mit zu erleben, wird uns gegeben, damit ich für mich einen neuen Kinofilm gestalten kann, wo ich der Hauptregisseur sein werde. Denn wir bereuen bereits gelebte Kinofilme und würden gerne das vergangene Leben verändern, aber wir glauben, dass dies nicht möglich sei.  Nun, nein, das ist sehr wohl möglich! Ich kann meine Vergangenheit verändern: ich kann diesen Kinofilm stoppen, zum richtigen Zeitpunkt zurückspulen und von vorne anfangen, aber anders!

Ich werde wieder ein sorgloses kleines Kind sein, welches das Leben beginnt. Was möchte ich aber in meinem Leben verändern? Das ist die Frage. Es wird mir nicht erlaubt sein, etwas zu verändern, bis ich ein neues Drehbuch geschrieben habe, das richtiger ist als das alte. Dann werde ich es umsetzen können.

Nachdem ich den Film durchlaufen habe, werde ich anhand der gewonnenen Erfahrung erneut sehen, wie ich ihn verbessern könnte, und ich werde wieder von vorne beginnen, auf einer reiferen, ernsthafteren Ebene, ich versuche dann, mich selbst so zu realisieren, um am Ende des Kinofilmes vor dem Tod nichts zu bereuen. Dann werden wir erkennen, dass der Kinofilm nicht endet, und wie man es macht, damit er für immer weiterläuft.

Die Wissenschaft der Kabbala ermöglicht es jedem Menschen, die Fähigkeit zu entwickeln, sein eigenes Lebensszenario zu übertragen und alles unter Kontrolle zu halten. Wir lernen, unser Leben in der richtigen Form anzunehmen, damit wir keinen seiner Momente bereuen. Wir wollen es nicht zurückspulen, um es wieder zu reparieren.

Das zurückgelegte Leben wird richtig, freundlich, bedeutungsvoll sein, und ich werde keinen einzigen Moment bereuen. Und dann, nach all diesen Berechnungen werde ich feststellen, dass diese Handlungen nicht von mir waren, sondern dass es eine Kraft gibt, die mir den Kinofilm übermittelt. Alle Schwierigkeiten und Probleme, die ich durchmachen musste, sollten mich in einen perfekten Zustand bringen. Es war nicht möglich, das auf eine andere Weise zu tun! Also stimme ich zu, und genau hier endet der Kinofilm und das wirkliche Leben beginnt. 

Dann sehe ich, dass mein ganzes Leben davor nur ein Traum war, aus dem ich nun in ein neues Leben aufwache und einen neuen Tag beginne. Dieses Leben ist ewig und perfekt. Ich stehe in der richtigen Beziehung zu demjenigen, der mir diesen Kinofilm überträgt, und wir bauen meine weitere Entwicklung gemeinsam auf, indem wir einen neuen Kinofilm produzieren.

Ich werde zum Drehbuchautor, Kameramann und Regisseur – zum alleinigen Eigentümer des Kinofilms mit vielen tausend Teilnehmern, ich weiß und verstehe, wie alles funktioniert und wie es aufgebaut ist. Anstelle der höheren Kraft gestalte ich selbst mein Leben. Jedem Menschen ist sein eigenes Leben und seine eigene Welt mit allen Akteuren gegeben.

Fortsetzung folgt …

Aus dem 1167 Gespräch über das neue Leben, 22.11.2019

[#254531]

Übergang zu einer neuen Weltordnung

Laitman hautnah: Baal Sulam – der bedeutendste Kabbalist der Moderne

„Laitman hautnah“ – Unbefangene Interviews mit dem weltberühmten Kabbalisten Rav Dr. Michael Laitman über die Themen Spiritualität, Weisheit der Kabbala und den Sinn des menschlichen Lebens.

Laitman hautnah: Wer sind Sie in meiner Realität?

„Laitman hautnah“ – Unbefangene Interviews mit dem weltberühmten Kabbalisten Rav Dr. Michael Laitman über die Themen Spiritualität, Weisheit der Kabbala und den Sinn des menschlichen Lebens.

Laitman hautnah: Helfen Gebete wirklich?

„Laitman hautnah“ – Unbefangene Interviews mit dem weltberühmten Kabbalisten Rav Dr. Michael Laitman über die Themen Spiritualität, Weisheit der Kabbala und den Sinn des menschlichen Lebens.

Laitman hautnah: Illusion der materiellen Wirklichkeit

„Laitman hautnah“ – Unbefangene Interviews mit dem weltberühmten Kabbalisten Rav Dr. Michael Laitman über die Themen Spiritualität, Weisheit der Kabbala und den Sinn des menschlichen Lebens.

Laitman hautnah: alle Leiden haben einen Sinn – die selbstlose Liebe zu erlangen

„Laitman hautnah“ – Unbefangene Interviews mit dem weltberühmten Kabbalisten Rav Dr. Michael Laitman über die Themen Spiritualität, Weisheit der Kabbala und den Sinn des menschlichen Lebens.

Laitman hautnah: Woher nimmt ein Kabbalist die Kraft

„Laitman hautnah“ – Unbefangene Interviews mit dem weltberühmten Kabbalisten Rav Dr. Michael Laitman über die Themen Spiritualität, Weisheit der Kabbala und den Sinn des menschlichen Lebens.