Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Angst und Misstrauen werden verschwinden, wenn sich alle in der Welt vereinen

Nachrichten und Fragen, die ich über die Zukunft erhalten habe:

In den Nachrichten (Radio Free Europe / Radio Liberty): Eine Levada Center Umfrage vom 5. März sagt aus, dass die Hälfte aller Russen glaubt, dass das Land unter militärischer Bedrohung von außen steht.

Mein Kommentar: Die Krise wird die gesamte Welt zur Einheit zwingen, und dann werden solche Verdächtigungen verschwinden.

Frage: Seit kurzem sind Bücher, die Krieg und Massenvernichtungen propagieren, höchst gefragt und die Menschen nehmen sie ernst. Wird es uns gelingen, die Leiden zu vermeiden, welche die Extremisten für die Menschheit vorhaben?

Meine Antwort: Genau deswegen wurde uns die Kabbala enthüllt: damit wir friedlich durch die Korrekturphasen schreiten und nicht in Leiden und Kriegen.

Frage: Warum sind Sie so überzeugt davon, dass der Dritte Weltkrieg „nuklear“ sein wird? Warum betrachten Sie nicht die gegenwärtige Situation als dritten Wirtschaftsweltkrieg.?

Meine Antwort: Dies hat Baal HaSulam schon vor hundert Jahren geschrieben, bevor die Atombombe überhaupt erfunden war.

Frage: „Und sie werden Israel daran hindern, zu ihrem eigenen Land zurückzukehren, bis der Verdienst der Kinder von Ismael erschöpft ist. Und die Söhne Ismaels werden allmächtige Kriege in der Welt führen und die Söhne von Edom werden sich gegen sie erheben und Krieg gegen sie auf Land und auf See führen“. Was ist die kabbalistische Erklärung dieser Worte, welche über das Ende unserer Tage sprechen?

Meine Antwort: Sie sprechen über das Ende der egoistischen Existenz der Welt.

Kabbala Kurs April

Verwandtes Material:
Blog-post: Wenn das Böse nicht korrigiert werden kann, muss es zerstört werden
Blog-post: Der Hass und das Böse sind Widerspiegelungen unserer inneren Zustände
Blog-post: Wir erreichen allmählich den Zustand der vollständigen Enthüllung
Baal HaSulam Artikel: Frieden in der Welt

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.