Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Zweimal hochhelfen

Frage: Was ist der Grund dafür, dass der Mensch die Zeit verzögert und langsam vorankommt?

Meine Antwort: Der Hauptgrund ist die Faulheit! Er kümmert sich nicht darum, dass die Freunde ihn erwecken und verpflichten. Und die Gruppe hört nach einigen erfolglosen Versuchen auf, ihn zu beachten. Sie ist nicht dazu verpflichtet, sich mit ihm unendlich lange abzumühen.

Zweimal muss sie ihm entgegenkommen, wie in dem Beispiel aus dem Talmud mit
dem gestürzten Esel, dem zweimal hochgeholfen wird. Und wenn das nichts
bringt, ist Schluss damit. Er kann nicht darum bitten, dass die Gruppe ihn
ständig mitschleppt, denn die Freunde haben ihre eigene Arbeit
untereinander.

Wenn er beim ersten Versuch, ihn wiederzubeleben, nicht erwacht ist und beim
zweiten auch nicht, gibt es keinen dritten Versuch mehr. Wenn er gehen
möchte, dann soll er gehen. Gemäß diesen Bedingungen müssen Statuten
festgelegt werden, die die Haltung den Freunden gegenüber bestimmen.

Auszug aus dem Unterricht nach der Einführung zu TES, 23.12.2012

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.