Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Was für alle schlecht ist, ist für Deutschland gut.

Meinung: Die Deutschen verdienen an der Krise nicht schlecht.

Deutschland hat einen großen Vorteil durch die Schuldenkrise, die die Eurozone erfasst hat. Der hohe Bedarf der Investoren an deutschen Geldern, die danach streben, das Geld sicherer anzulegen, gab der BRD die Möglichkeit, 10 Mrd. Euro im Jahr, entgegen 599 Mio. Euro an Ausgaben, die die Krise Deutschland gekostet hat, zu sparen.

Die Deutschenhasser können mit gutem Grund sagen: es ist klar, warum man in Berlin will, dass die Krise in der EU möglichst lange anhält. Weil sie an den fremden Geldnoten verdienen!

Meine Antwort: Alle Strukturen in der Natur und der Gesellschaft sind zweiseitig – alles stammt von zwei entgegengesetzten Kräften ab, von der Eigenschaften des Lichtes und dem Wunsch, zu geben und zu bekommen, + und -. Die Lösung des Problems liegt gerade in ihrer richtigen Vereinigung, in der Vereinigung durch den Widerstand, wie in jedem Schema. Und als Widerstand soll unsere Selbstsucht dienen.

Wenn wir auf ihn die Verkürzung, Zimzum Alef (Z“A) und die Überwindung, den Bildschirm-Massach schaffen, können wir die beiden Kräfte der Natur zu unserem Wohl verwenden, die riesige Energie des höchsten Lichtes auf allen Niveaus der Natur freigeben, was uns ermöglichen wird, in allem voranzukommen!

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.