Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Sie können niemanden belehren, indem Sie Zwang ausüben

Michael LaitmanFragen, die ich darüber erhielt, wie man am besten mit Kindern und Ehepartnern umgeht:

Frage: Ich glaube, dass die Eltern nicht alle Bedürfnisse und Wünsche ihrer Kinder befriedigen sollen. Ich habe meine Kinder z. B. in teure Schulen, weit weg von zuhause geschickt, und muss feststellen, dass sie das nun zum Drogennehmen ausnutzen. Soll ich ihnen ein Ultimatum setzen – dass ich sie finanziell nicht mehr unterstütze, bis sie damit aufhören? Früher habe ich meinen Kindern immer damit gedroht und sogar aufgehört, sie zu unterstützen. Aber das half nicht, es hatte nur den entgegengesetzten Effekt und entfremdete uns für lange Zeit.

Meine Antwort: Sie haben nun selbst herausgefunden, dass man niemanden durch Zwang etwas lehren kann. Man stößt sie nur ab. Was soll man aber tun? Stecken Sie sie in die richtige Umgebung! Es gibt keine andere Lösung.

Frage: Ich bin in einer Situation, in der ich etwas für mein Kind tun kann, aber ich glaube, dass diese Handlung ihm schaden wird oder es vom unabhängigen Lernen abhalten könnte, und dann wird es auf die Dauer nur größere Schwierigkeiten schaffen, denn wie auch immer wird es von allein lernen müssen. Meine Frau besteht jedoch darauf, es zu tun. Kann ich außer meinen Standpunkt zu vertreten noch etwas anderes tun?

Meine Antwort: Legen Sie ihre Sichtweise ruhig und auf objektive Art und Weise dar. Erklären Sie, dass es Naturgesetze gibt, die wir alle einhalten müssen, ob wir es wollen oder nicht. Regen Sie sich nicht dabei auf. Vielleicht hilft das, und wenn nicht, dann werden sie durch Schicksalsschläge lernen, aber bereits auf einem bewussterem Level.

Überhaupt wird sich niemand etwas ohne Schicksalsschläge bewusst. Doch können wir diese Schläge auch in Form unserer eigenen Erkenntnis erhalten, ohne dass sie in Wirklichkeit stattfinden müssen.

Alles hängt von Ihrer Frau ab – von beiden, der äußeren und der inneren Frau (ihren Verlangen). Ich glaube, dass die Auseinandersetzung mit der inneren Frau schwieriger ist als die mit der äußeren.

Verwandtes Material:
Blog-post: Über die Männer und Frauen in unserem Inneren
Blog-post: Worin besteht unsere Freiheit?
Blog-post: Der Einfluss des Umfeldes
Blog-post: Warum bekommt ein Mensch Schläge?

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares