Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Neues Leben #1173 – Der Tod des Egos

                                  Neues Leben #1173 – Der Tod des Egos
Dr. Michael Laitman im Gespräch mit Oren Levi und Tal Mandelbaum ben Moshe

 

Nach der Weisheit der Kabbala ist das Ego die Hauptfigur in der Natur. Das Ego trennt uns. Es ist das Böse, der Wille, dem anderen zu schaden. Es ist ein Wunsch, über den anderen zu stehen. Respekt und Kontrolle zu verlangen und zu spüren, um alles zu bestimmen. Die Natur hat uns absichtlich das Ego gegeben, um uns zu helfen. Uns von der tierischen Ebene zu einer höheren Existenzebene zu entwickeln. Wir wünschen uns nicht den Tod des Egos, des Ichs, da die Natur nichts Unnötiges geschaffen hat. Wir müssen nur verstehen, wie wir das Ego richtig nutzen können. Wie ein Hebel, der uns hilft, aufzustehen und zu wachsen. Das menschliche Ego ist eine „negative“ Kraft (Schöpfung), die uns gegeben wurde, damit wir durch die Nutzung dieser Kraft zur „positive“ Kraft (Schöpfer) kommen. Sie hat die Fähigkeit, uns auf die Stufe des höheren Bewusstsein zu erheben, wenn wir bereit sind die Kraft der Liebe und der unbegrenzten Selbsthingabe erlangen zu wollen.
[254860]

Aus KabTVs „New Life # 1173 – Der Tod des Ego“, 31.10.19

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.