Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Kabbala Blitz Tipps

Frage: Was bedeutet das hebräische Wort „Babylon“?

Meine Antwort: Babylon stamm von dem Wort „Bavel“, was bedeutet-„vermischen“. Die Rede ist von der Vermischung aller Stämme zu einem Stamm, und anschließend deren Aussiedlung aus dem alten Babylon.

Frage: Ist es für die, die Hebräisch können, einfacher, Kabbala zu studieren?

Meine Antwort: Im Prinzip ja. Aber es spielt keine große Rolle, weil das Erlangen der Höheren Welt von den Anstrengungen abhängt. Ein gewöhnlicher Student, der nur ein wenig Hebräisch versteht, kann sich anstrengen und dadurch die Höhere Welt erklimmen. Andererseits kann irgendein Professor für Linguistik an der Universität in Israel die Kabbala studieren und nichts erreichen.

Frage: Ich habe festgestellt, dass  Menschen mit bestimmten Namen wie Michael, Adam, Rebekka, Sarah oder David mehr nach Spiritualität streben. Warum?

Meine Antwort: Ich glaube nicht, dass Sie Recht haben. Wenn wir eine Statistik der Namen meiner Schüler durchführen, ist es unwahrscheinlich, dass wir viele mit gleichen Namen finden.

Frage: Wie kann man den Sprachencode entschlüsseln? Kann man die Sprache der Tiere und Vögel verstehen?

Meine Antwort: Das weiß ich nicht, mit Tieren spreche ich nicht. Obwohl ich es mein ganzen Leben lang versuche, sie verstehen mich nicht. 

Meinung: Man sagt, Abraham konnte die Sprache der Tiere und Vögel verstehen.

Meine Antwort: Ein Mensch, der die Spiritualität erlangt hat, versteht alles, was auf der unbelebten, pflanzlichen und tierischen Stufe geschieht, das heißt den Ausdruck des Egoismus auf diesen Stufen der Natur.

Frage: Welche spirituelle Bedeutung haben die hebräischen Buchstaben?

Meine Antwort: Es hängt davon ab, worauf sie sich beziehen. Der wichtigste Buchstabe ist der erste im Alphabet: der Buchstabe Alef. Die Buchstaben verlaufen von oben nach unten, von Bina und bis Malchut. 

Frage: Können Buchstaben und Wortkombinationen das Schicksal des Menschen vorprogrammieren, enthalten sie Lebenskraft?

Meine Antwort: Nein. Die Lebenskraft trägt nur der Mensch in sich. Glauben Sie nicht an die Buchstaben und schenken sie ihnen keine große Bedeutung. Meditieren Sie nicht, beten Sie sie nicht an und bitten Sie um nichts. Sie enthalten nichts!

Aus dem russ. Unterricht 10.07.2016

198678

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares