Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Ist es möglich, die Korrektur zu beschleunigen?

Zwei Fragen, die ich über das Fortschreiten auf dem Weg der Spiritualität erhielt:

Frage: Ich habe in den vergangenen Monaten Channel 66 und die Morgenunterrichte verfolgt und ich war am Kongress. Aber ich kann noch nicht den Zweck meiner Existenz in dieser Welt verstehen. Macht es irgendeinen Sinn, die Korrektur zu beschleunigen, wenn es anfangs festgelegt war, am Ende des Jahrtausends abgeschlossen zu werden. Gibt es einen Weg, sie schneller zu erreichen?

Meine Antwort: Das Programm der Korrektur wird abgeschlossen werden durch die Kräfte der Natur (des Schöpfers) am Ende des sechsten Jahrtausends. Das kann geschehen in 231 Jahren unter dem Einfluss der zwingenden Kräfte, welche wir als Leiden wahrnehmen. Jedoch wurde uns die Kabbala gegeben, um den Weg der Korrektur zu beschleunigen und durch ihn angenehm durchzugehen. Kabbala erklärt den Plan des Schöpfers und in dem Maße, wie wir bereit sind, diesen Plan zu erlangen, schreiten wir in einem guten, kurzen und einfachen Weg voran und erlangen dasselbe Resultat.

Frage: Die Natur bedrängt uns ständig und zwingt uns, uns zu entwickeln. Theoretisch können wir diesen Druck in drei Typen klassifizieren:

  • stark, wie wenn ein Kind sich physisch entwickelt, nicht durch seinen freien Willen;
  • schwach, so wie ein Mensch, der ein normales Leben lebt und denkt, dass er frei in seinen Handlungen ist ; und
  • dazwischen, wenn ein Mensch die Kabbala entdeckt und die Freiheit des Willens erwirbt, zwischen dem Weg der Kabbala oder dem Weg des Leidens zu wählen.

Ist diese Qualifizierung korrekt?

Meine Antwort: Nein, weil der Druck sich in seiner Natur und in seiner Qualität unterscheidet.

Kabbala Kurs April

Verwandtes Material:
Blog-post: Kabbala ist dazu da, um uns zu helfen, den Weg des Lichtes zu wählen
Artikel: „Die nächste Generation Kinder aufziehen“

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.