Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Durch die Verwendung des sechsten Sinnes empfindet man wie der Schöpfer

Michael LaitmanIch erhielt folgende Fragen über die Empfindung von Spiritualität:

Frage: Ich bin absolut von der Art überzeugt, wie die Kabbala alles erklärt – die Schöpfung, das Leben und das Ende von all dem. Aber in meinem Herzen spüre ich, dass ich etwas Greifbares brauche, etwas, dass ich mit meinen normalen fünf Sinnen empfinden kann, irgendeine Art von Hinweis, Zeichen oder Wunder. Ich weiß, dass die Kabbala so nicht funktioniert und ich weiß, dass es primitiv und ignorant ist, solche Dinge zu verlangen und ich das nicht tun sollte. Was rätst du mir, mit solchen Gedanken und Verlangen zu tun?

Meine Antwort: Du wirst dich immer mehr von diesem Verlangen entfernen, weil du verstehen wirst, dass Spiritualität anders erreicht wird – in dir. Tatsächlich empfindest du sogar unsere Welt, all die körperlichen Dinge, nur in dir selbst. Es existiert nichts außerhalb von dir. Du wirst langsam anfangen, das wahrzunehmen, in dem Maß, in dem du die Empfindung der Welt der Seelen, des Schöpfers, verdienst, parallel zu deiner Empfindung dieser Welt.

Du solltest nichts mit Gewalt tun, sondern dich nur in die Gruppe integrieren. Dann werden die Verlangen, die du von der Gruppe erhältst, das Höhere Licht anziehen, welches dich verändern wird und dich einfach zu dem machen wird, wie du sein solltest, ohne dein Zutun.

Frage: Wenn du über den sechsten Sinn sprichst, meinst du dann nur einen „sechsten“ Sinn zusätzlich zu den anderen fünf oder fünf neue Sinne, die parallel zu denen existieren, die wir bereits haben und die verschieden zu ihnen handeln?

Meine Antwort: Es ist einen neue Art der Empfindung, die fünf Teile beinhaltet (von Keter zu Malchut mit Or Chozer). Das wird die „Seele“ genannt und sie empfindet wie der Schöpfer, in den Eigenschaften des Schenkens, im Reflektierten Licht. Natürlich ist es nicht nur ein zusätzlicher Sinn, wie ich es manchmal sage, um die Anfänger nicht zu erschrecken.

Nachdem jemand die Fähigkeit erwirbt, im Reflektierten Licht wahrzunehmen, im Schenken, fängt er auch an, anders in seinen fünf körperlichen Sinnen zu empfinden, empfindet neue Beziehungen und Verbindungen zwischen Kräften, Objekten und Handlungen. Dennoch bewahrt er immer die Fähigkeit zur normalen Empfindung hinabzusteigen, um wie ein normaler Mensch zu sein, um ihn zu verstehen.

Verwandtes Material:
Blog-post: Licht ist alles, was im Kli empfangen wird
Baal HaSulam Artikel: Das Wesen der Wissenschaft der Kabbala

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares