Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Die Möglichkeit, dein Schicksal zu wählen.  Teil 3

Frage: Ist mein ganzes Leben wirklich vorprogrammiert, und ist in diesem Programm jede Lebensminute detailliert vorgegeben?

Antwort: Wie kann irgendein zufälliges Ereignis auftreten? In der Natur gibt es keine Zufälle, wir verstehen nur ein Prozent von dem, was passiert. Und deshalb schreien wir wie kleine Kinder, wenn wir einen Vorfall im System der Natur beobachten: „Es fiel von selbst, es zerbrach von alleine!“

Aber in der Natur gibt es klare Muster, und alles ist bis ins kleinste Detail vorgeschrieben. Es ist naiv zu glauben, dass etwas zufällig passiert. Und woher kommt das, wenn nicht aus dem Gleichgewicht der Kräfte?

Jedes Ereignis wurde von Kräften befehligt und war das Ergebnis seiner spezifischen Kombination. Wunder geschehen nicht. Nichts geschieht von selbst, ohne Ursache, ohne in der Natur vorgeplant zu sein.

Frage: Warum leben wir dann? Warum wird dem Menschen Leben gegeben, wenn alles schon bis ins letzte Detail festgelegt ist?

Antwort: Und warum leben Milliarden von Fischen im Meer und Millionen von Tierarten in der Natur? Aber die Menschen bekommen ein Leben, um einen Zustand zu entwickeln und zu erreichen, wo sie selbst an diesem Programm teilnehmen und die richtigen Änderungen vornehmen können, auf die das Programm wartet. Das Programm möchte die Menschen so weit entwickeln, dass sie es verstehen und in dem sie zu aktiven positiven Elementen werden können. Die Kabbala hilft dabei. Und dann fängt eine Person an, das Programm zu verstehen, sich ihm anzuschließen und über seiner eigenen Natur zu handeln, über dem Programm, das darin läuft.

Indem eine Person die Wissenschaft der Kabbala studiert und ihre Methode in der Gruppe verwirklicht, erhält sie die Macht, das Programm zu ändern, sich über ihr „blindes Schicksal“ zu erheben, programmiert von Anfang bis Ende, und sie beginnt, es zu kontrollieren. Sie wird zu einem besonders wichtigen Bestandteil dieses Programms und dies beeinflusst ihr eigenes Schicksal und das Schicksal aller Bewohner dieser Welt.

Frage: Warum ist eine Person nicht sofort in der Lage, ihr Schicksal zu kontrollieren, stattdessen muss sie zuerst mechanisch leben?

Antwort: Zunächst lebt eine Person wie alle anderen Tiere, die ihr ganzes Leben auf dem Gras weiden. Und plötzlich wacht sie irgendwann in ihrem Leben auf, schaut auf und sagt: „Nein, ich will nicht leben, indem ich meinen Kopf in einem Futtertrog vergrabe!“

Ich will wissen, woher die Macht kommt, die mich regiert! Ich möchte sie kennenlernen und mein Schicksal selbst regeln. Ich will keine einfache tierische Existenz. Schließlich sind das Gras und mein Körper immer tierisch. Und ich möchte mich so entwickeln, dass ich mich bewusst dem Programm anschließe. Es gibt ein Programm des Lebens, und ich möchte ein selbständiges Element werden. “

Fortsetzung folgt…

 

Aus KabTV’s “Ein Neues Leben” 7/25/16

[211719]

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares