Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Die Möglichkeit, dein Schicksal zu wählen. Teil 1

Frage: Manchmal geschehen gewisse Ereignisse im Leben, als ob sie von jemandem nachgestellt würden und manchmal erscheinen sie uns wie eine unsinnige Zufälligkeit. Im Osten gibt es den Begriff „Karma“ und im Arabischen gibt es das Sprichwort: „Vor dem, was du von oben bekommst, kannst du nicht weglaufen“.

Ist unser Schicksal wirklich vorbestimmt, wie ein früher aufgenommener Film, oder kann man es ändern?

Antwort: Das ganze lebenswichtige Drehbuch ist schon im Voraus geschrieben, aber der Mensch bestimmt selber, auf welche Art er es von oben bekommt. Der Mensch hat doch die Freiheit des Willens, im Unterschied zur unbelebten Materie, den Pflanzen und Tieren, die sich in der Macht „des blinden Schicksals“ befinden, das heißt sie stehen unter der uneingeschränkten höchsten Lenkung der Natur.

Die Natur treibt alles Existierende im Laufe der Evolution gemäß der Theorie Darwins oder irgendeinem anderen Programm voran. Aber der Mensch kann im Unterschied zu allen anderen das Schicksal selbst in die Hand nehmen. Wenn er das nicht macht, lebt er wie ein Tier unter der vollen Lenkung der Natur und hat keine Möglichkeit, das Schicksal zu beeinflussen, in dem alles im Voraus bestimmt ist.

Wenn der Mensch instinktiv auf alle Ereignisse seines Lebens reagiert, bringt er von sich aus nichts Neues hinein. Wenn wir alle unsere Systeme gründlich studiert hätten wie Psychologie, Physiologie, alle Eigenschaften, könnten wir die Lösungen und die Reaktionen auf alle beliebigen lebenswichtigen Situationen berechnen.

Es funktioniert wie eine Maschine, deren Verhalten im Voraus bekannt ist. Deshalb handelt es sich schon nicht mehr um diese Maschine, sondern um die äußerlichen Einwirkungen auf sie, um auf sie wirkende Kräfte. Alles was mit dem Menschen geschehen wird, hängt nur von diesen Kräften ab, und von ihm selbst hängt nichts ab. Daher kann man nicht behaupten, dass der Mensch sein Schicksal selbst bestimmt. Und so handeln 99,99% der Menschen auf dieser Welt.

Aber es gibt Menschen, die das Schicksal doch selbst in die Hand nehmen können und die nicht instinktiv aus Selbstsucht und den natürlichen Eigenschaften entsprechend reagieren. Sie stiegen über ihre Natur auf und arbeiten sogar gegen sie. Das ist ein ganz anderes Verhalten im Vergleich zu den meisten Menschen.

Es ist also möglich, aus dieser automatischen Vorbestimmung herauszutreten. Es ist nicht einfach, aber es ist möglich – und nicht auf Kosten anderer Menschen, sondern mit Hilfe der besonderen Kraft, die in der Natur vorhanden ist, die „das Licht, das zur Quelle zurückführt“ heißt. Diese Kraft beginnt auf uns zu wirken, wenn wir uns über unsere Natur erheben wollen. Innerhalb der Natur sind wir alle jedoch nur Roboter, die innerhalb der Maschine handeln.

Wenn wir jedoch diese besondere Kraft, die uns zu entwickeln beginnt, an uns heranziehen, dann finden wir die zusätzliche, höhere Natur des Gebens, der Vereinigung, der Liebe. Sie wird zur Ergänzung unserer persönlichen Eigenschaften und dem Programm unseres Lebens. Das Programm wird sich ändern, da sich die Daten geändert haben; ich erbitte ein neues Programm und ich will auf dem neuen Weg gehen, um auf das nächste Niveau, auf die neue Stufe des Lebens aufzusteigen.

Ich will nicht einfach in einer instinktiven Strömung schwimmen, die mich vom Tag meiner Geburt bis zum Tag des Todes trägt, sondern mein Leben anders verbringen: Ich will  unter einer neuen Lenkung sein und anders auf sie reagieren, damit ich andere Ergebnisse erreichen kann. Das heißt, ich trete aus meinem Schicksal und meiner vorherigen Natur heraus und wandle mich in ein aktives Element meines neuen Schicksals um.

Fortsetzung folgt…

Aus KabTV’s “Ein Neues Leben” 7/25/17

[211572]

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares