Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Die Entfernung verringern

Wir können uns nicht vorstellen, dass sowohl die Entfernung zwischen mir und dem Schöpfer, als auch die Entfernung zwischen mir und meinem Nächsten ein und dieselbe sind.

Wir bezeichnen den Menschen als unseren „Nächsten“, obwohl er sich von uns in der selben Entfernung wie der Schöpfer befindet. In derselben Entfernung!

Versuchen Sie, ihren Nächsten nicht physisch, sondern innerlich zu erreichen, und Sie werden denselben Abgrund offenbaren. Deshalb unterschätzen wir, was uns aufgegeben ist. „Also, was nützt mir die Beziehung zu meinem Nächsten? Ich sehe um mich herum so seltsame Figuren …“ Wir begreifen nicht, das diese Beziehung ein Indikator von absoluter Genauigkeit für unserer Beziehung zum Verborgenen in der Natur ist. Ebenso, wie der Schöpfer vor mir verborgen ist, ist vor mir mein Freund verborgen.

Stellen Sie sich vor – wir haben diesen Abgrund zwischen uns noch nicht enthüllt! Wir vertuschen ihn die ganze Zeit, wir füllen ihn mit den oberflächlichen Dingen, und erkennen deshalb diesen riesigen schwarzen Abgrund einfach nicht.

Wenn du jedoch in der Gruppe ernsthaft arbeitest, so beginnst du infolge deiner Arbeit zu verstehen, dass du gerade an diesem Punkt (der Abtrennung) arbeiten musst, um darin folglich den Schöpfer zu offenbaren. Du darfst nur nicht vergessen, dass im Maß der Klärung deiner Beziehungen mit den Freunden auch deine Beziehung mit dem Schöpfer geklärt wird. Das Ende der Handlung soll unbedingt mit dem Schöpfer verbunden sein, denn dann werden wir das Höhere Licht empfangen können.

Darin unterscheidet sich eben die Methode der Kabbala von jeder anderen Methodik: wenn wir das Ende der Handlung erreichen, das sich in die Höhere Kraft erstreckt, dann empfangen wir daraus das Höhere Licht, das uns verändert. Das Wichtigste ist, nicht zu vergessen, dass alle unsere Handlungen darauf gerichtet sein sollen, sich im Endeffekt an Ihn, an die Höhere Kraft anzunähern, um Ihr gleich zu werden, um mit Ihr zu verschmelzen und wie Sie zu handeln, um auf Ihrem Niveau alles erkennen, begreifen und verbinden zu können, damit mein ganzer innerer Teil dem Schöpfer absolut gleich wird.

Auszug aus der 5. Lektion des Europäischen Kongresses, 25.03.2012

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares