Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Der heilige Spiegel des Egoismus

Die Meinung von Ruslan Grinberg, Direktor des Instituts für Wirtschaft der Russischen Akademie der Wissenschaften: „Die Finanzmärkte sind in einer sehr unbeständigen Situation. Die Finanzleute sind in Panik und wissen nicht, was zu tun ist. Die Risiken sind groß. Aber meiner Meinung nach ist dies eine Krise der Finanzwelt, und nicht zu verwechseln mit dem realen Problem. Unsere globale Wirtschaft ist die Garantie des Dollars als Welt-Währung.“

Natürlich ist es unfair geworden, dass eine nationale Währung für immer eine Weltwährung geworden ist. In diesem Sinne hatte das Gold mehr Recht, da es nicht abhängig war von seiner Erreichbarkeit (Ort). Ich denke, es ist dumm, zum Gold zurückzukehren, wie viele andere es versehentlich empfehlen würden. Ich sehe keinen Ersatz des Dollar als Weltwährung für den Zahlungsaustausch.

Mein Kommentar: Der Dollar kann nicht ersetzt werden, weil er den modernen globalen Egoismus widerspiegelt, und so bleibt es die einzig bekannte Münze, die aber gleichzeitig durch ihre Sprunghaftigkeit den egoistischen Zustand der Welt anzeigt.

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.