Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Den Hass in die Liebe verwandeln

Die Welt besteht aus Liebe und Hass mit all seinen Schattierungen. Wenn wir Emotionen wie Liebe oder Hass empfinden, finden in unserem Körper physiologische Prozesse wie Veränderungen der Herzfrequenz, des Blutdrucks, der Muskelspannung, der Säure- und Hormonausschüttung statt, und nur ein kleiner Punkt im Gehirn unterscheidet, ob das was wir fühlen Hass oder der Liebe ist. Was muss sich in uns ändern damit wir die Welt weniger schrecklich und als freundlicher und liebevoller empfinden?

Die Heilung beginnt mit einer Diagnose. Unser innerer Antrieb ist der Wunsch, Freude und Befriedigung zu erhalten, der Wunsch zu genießen. Wenn ich jemanden mit Freude betrachte, dann deshalb weil ich dieser Person gegenüber Liebe bzw. Zuneigung empfinde. Wenn ich hingegen jemanden hasse, fühle ich mich verärgert. Das ist die Wahrheit, egal wie unangenehm es klingt und ob wir uns dieser Einstellung bewusst sind oder nicht. Wenn ich einen geliebten Menschen leiden sehe, dann teile ich seinen Kummer, aber wenn ich eine Person leiden sehe die ich hasse, wird dieses Leid als wohlverdient empfunden.

Daraus können wir erkennen, dass nicht die Situation welche sich vor uns abspielt, bestimmt, ob wir uns freuen oder leiden, sondern unsere Einstellung zu den Menschen um uns herum.

Wenn ich meine inneren Wahrnehmungen so ändern könnte, dass meine Einstellung zu allen Menschen um mich herum eine liebevolle wäre, dann würde sich meine ganze Weltanschauung und Erfahrung der Realität ändern. Die Menschen, die Welt, alles würde mir wie ein wahres Paradies erscheinen.

„Man beurteilt andere nach seinen eigenen Fehlern“, sagen die Weisen. Was ich in einem bestimmten Moment in der Welt um mich herum sehe, ist eine Kopie meines inneren Zustands, eine Projektion meines Inneren. Es gibt kein objektives selbst, die äußere Welt wird entsprechend meiner Wünsche, Interessen und Absichten vor mir abgebildet. Dementsprechend würde mir die Welt korrigierter erscheinen, wenn ich die Fehler in mir – also meine Einstellung zu allen und allem um mich herum – irgendwie korrigieren könnte.

In der Natur gibt es die Eigenschaft der Selbsthingabe und Liebe, die alles erfüllt, aber dafür haben wir derzeit absolut keine Wahrnehmung, weil wir dies durch unseren egoistischen Zustand, der nur den Eigennutzen sieht, nicht erkennen können. Sobald wir der Natur ähnlich werden, indem wir ihre Eigenschaften der Fürsorge und Beziehung zueinander entwickeln, werden wir beginnen, ihre wirkliche Form wahrzunehmen und die Güte hinter jedem Aspekt des Lebens zu enthüllen.

Meine Erfahrung der Realität zu ändern, bedeutet nicht, mich auf der psychologischen Ebene zu überzeugen, und mir zu sagen, dass mit der Welt alles in Ordnung ist, sondern die Perspektive zu ändern, aus der meine Erfahrung der Realität aufgebaut ist. Die Essenz der Korrektur beinhaltet eine Aufwertung jenes inneren Antriebs, der mich von Geburt an aktiviert, nämlich des Wunsches zu empfangen. Der egoistische, natürliche Wunsch, Vergnügen und Genuss von der Umwelt zu erhalten, muss durch einen altruistischen, übernatürlichen Wunsch ersetzt werden, um alles um mich herum positiv zu beeinflussen. Die Weisheit der Kabbala ist die Methode, welche diesen essentiellen Übergang durch das Studium und die Praxis in der Gruppe möglich macht. Allmählich, Schritt für Schritt, mit Versuch und Überprüfung, erschafft diese Umwandlung meiner Einstellung von Hass zu Liebe in mir eine Welt ohne Böses, eine Welt voller Liebe. Und wenn wir erkennen, dass alles in unserer Hand liegt, dann offenbart sich, dass es unnötig ist darauf zu warten, dass andere sich zum Besseren verändern.

Zur Verdeutlichung: Wenn ich einem anderen gegenüber Hass empfinde, muss ich mir sagen, dass nicht er das Problem ist, sondern die höhere Kraft der Natur. Sie schickt mir eine Einladung, mich mit ihr zu verbinden und ihr ähnlich zu werden, indem ich die Liebe über den Hass stelle. Wenn ich an mir selbst arbeite und meine Einstellung zur Realität korrigiere, verschwinden die schlechten Eigenschaften, die so viel Kummer verursacht haben und Liebe und Ganzheit bleiben bestehen.


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Diskussion | Fragen | Feedback





0 / 200

*